Keir Starmer.Foto: Hollie Adams/Getty Images

Großbritannien: Keir Starmer zum neuen Labour-Chef gewählt

Epoch Times4. April 2020 Aktualisiert: 4. April 2020 13:50

In seiner ersten Ansprache als neuer Labour-Chef hat sich Keir Starmer für den Antisemitismus in seiner Partei entschuldigt. „Im Namen von Labour entschuldige ich mich“, sagte der Politiker am Samstag im britischen Fernsehen. Unmittelbar zuvor hatte die linke Oppositionspartei mitgeteilt, dass der 57-Jährige von den Mitgliedern zum neuen Labour-Chef gewählt worden war.

„Antisemitismus ist ein Schandfleck auf unserer Partei“, sagte Starmer, der für die Mitte der Labour-Partei steht. Er wolle „dieses Gift von den Wurzeln her ausrotten“. Starmer tritt die Nachfolge von Jeremy Corbyn an. Ihm hatten Kritiker immer wieder vorgeworfen, antisemitische Tendenzen in der Partei zumindest zu dulden, wenn nicht gar zu fördern. Indem Starmer sich nun dafür entschuldigte, vollzog er einen klaren Bruch mit seinem Vorgänger.

Corbyn war zurückgetreten, nachdem die Labour-Partei bei der Parlamentswahl im Dezember ihr schlechtestes Ergebnis seit 1935 eingefahren hatte. In einem Mitgliederentscheid über sein Nachfolge setzte sich der moderate Starmer gegen die Linken-Kandidatin Rebecca Long-Bailey und die Unterhaus-Abgeordnete Lisa Nandy durch. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]