Schlagwort

Libyen

Trump und abtrünniger libyschen General Haftar telefonierten miteinander

US-Präsident Trump telefonierte mit General Chalifa Haftar, der immer weiter auf Tripolis vorrückt. Mehr»

Libyen-Sondergesandter warnt Europa vor 800.000 illegalen afrikanischen Migranten

Der UN-Sondergesandte für Libyen, Ghassan Salamé, hat die Bundesregierung aufgefordert, den Konflikt in Libyen in führender Rolle einzudämmen. Berlin sei in einer „guten Position“ und... Mehr»

Raketenangriffe auf Tripolis: Mindestens zwei Tote und vier Verletzte

Bei Raketenangriffen auf die libysche Hauptstadt Tripolis sind mindestens zwei Zivilisten getötet worden. Nach Angaben der Rettungskräfte wurden am Dienstagabend zudem vier weitere Menschen... Mehr»

EU-Außenbeauftragte Mogherini fordert Rückkehr der Schiffe der EU-Mission „Sophia“ ins Mittelmeer

Die Schiffe der EU-Mission "Sophia" hätten sich als "effektive Abschreckung" für Flüchtlingsschleuser erwiesen, erklärt die EU-Außenbeauftragte Mogherini. Daher sollten sie ins Mittelmeer zurück... Mehr»

Zuwanderer Mittelmeer: Italiens Innenminister geht erneut gegen NGO-Schiffe vor

Die "Mare Jonio" und andere Schiffe müssten "das Vorrecht" ausländischer Behörden bei der Seenotrettung respektieren, weist Matteo Salvini an. Seit Juni 2018 ist offiziell die libysche Küstenwache... Mehr»

Flüchtlingskrise: Merkel ist besorgt über die neuen Kämpfe in Libyen und die Krise im Sudan

Bundeskanzlerin Merkel hat die Arbeit des UN-Flüchtlingshilfswerks gewürdigt. Sie äußerte sich unter anderem besorgt über die neuen Kämpfe in Libyen und die Krise im Sudan. Mehr»

Italienischer Geheimdienst warnt vor neuer Migrantenwelle aus Libyen – 6.000 Menschen wollen nach Europa

Tausende Migranten sind bereit, die Internierungslager in Libyen zu verlassen und nach Europa einzureisen. Nach einem Bericht des italienischen Geheimdienstes AISE zufolge könnten 6.000 Migranten in... Mehr»

Libyen: Zivilisten leiden – UNO fordert „humanitäre Feuerpause“

Zivilisten sind die Leidtragenden der Kämpfe um Tripolis. Die UNO fordert nun eine "humanitäre Feuerpause" der Kämpfe rund um Libyens Hauptstadt, damit den Menschen geholfen oder die Flucht... Mehr»

Mehr als 200 Bundestagsabgeordnete fordern europäische Seenotrettung – keine Politiker aus CSU und AfD

Mehr als 200 Bundestagsabgeordnete fordern in einem Appell "den Aufbau eines europäisch organisierten und finanzierten zivilen Seenotrettungssystems". Mehr»

Koalition befürchtet neue Flüchtlingsbewegungen wegen Libyen-Konflikts

Politiker der großen Koalition zeigen sich besorgt, dass sich wegen der Eskalation des Libyen-Konflikts mehr Flüchtlinge auf den Weg nach Europa machen könnten. „Die Erfahrung zeigt, dass... Mehr»

Allparteienkonferenz zur Zukunft Libyens abgesagt

Wegen der Kämpfe südlich von Tripolis wur die Allparteienkonferenz der UNO für Libyen abgesagt. Zu der Konferenz wurden zwischen 120 und 150 Delegierte erwartet, sie sollten Termine für... Mehr»

Trotz internationaler Warnungen: Kämpfe in Tripolis eskalieren

Trotz internationaler Warnungen gehen die Kämpfe um die libysche Hauptstadt Tripolis unvermindert weiter. Mehr als 49 Menschen sterben, der einzige Flughafen der Stadt stellt seinen Betrieb ein. Die... Mehr»

Libyen: Angriff auf den Airport in Tripolis – EU fordert Ende der Kämpfe

In Libyen kämpfen seit dem Sturz von Muammar al-Gaddaffi im Jahr 2011 Hunderte von Milizen um Einfluss. Die EU fordert vor allem General Haftar auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Mehr»

„Grenzen sind offen“: Fake-News setzen neue Fluchtbewegungen im Südosten Europas in Gang

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sieht sich nach den jüngsten Ausschreitungen an der Grenze zu Nordmazedonien in der Einschätzung bestätigt, europäische Regierungen müssten einen... Mehr»

UN-Sicherheitsrat: Russland blockiert Erklärung zu Libyen

Russland hat im UN-Sicherheitsrat eine Erklärung zu Libyen blockiert, in der ein Ende des Vormarsches der Truppen von General Chalifa Haftar gefordert werden sollte. Moskau pochte nach... Mehr»

Jüngste Kämpfe in Libyen forderten mindestens 21 Todesopfer

Seit Beginn der Offensive des abtrünnigen libyschen Generals Chalifa Haftar auf die Hauptstadt Tripolis sind nach Angaben der Regierung mindestens 21 Menschen getötet worden. Der Kampf um Tripolis... Mehr»

Angriff auf Tripolis: Regierungschef kündigt Widerstand an

Der libysche Regierungschef will Tripolis nicht widerstandslos aufgeben. Die Armee des Generals Chalifa Haftar werde auf Entschlossenheit und Stärke treffen, sagte Al-Sarradsch. Mehr»

Deutschland, Frankreich und Italien warnen vor weiterer Eskalation in Libyen

Deutschland, Frankreich und Italien riefen den abtrünnigen libyschen General Haftar eindringlich zu einem Stopp seiner Offensive auf die Hauptstadt Tripolis auf. Die Regierung Libyens ist schwach und... Mehr»

Libyen: UNO fordert Ende der Kämpfe um Tripoli – Auswärtiges Amt drückt „große Sorge“ aus

Das Auswärtige Amt in Berlin drückte seine "große Sorge" über die Entwicklungen in Libyen aus. Bundesaußenminister Heiko Maas warnte im Kurzbotschaftendienst Twitter vor einer "weiteren... Mehr»

Polit-Beben in Libyen: Gewaltszenen südlich von Tripolis

In der Nähe der libyschen Hauptstadt Tripolis haben sich regierungstreue Milizen am Freitag schwere Gefechte mit Truppen des abtrünnigen Generals Chalifa Haftar geliefert. Mehr»