Schlagwort

Libyen

IOM: Mehr als 15.000 Migranten aus Libyen in Heimat zurückgebracht

Seit Anfang dieses Jahres sind offenbar mehr als 15.000 Migranten aus Libyen in ihre Heimatländer zurückgekehrt. Mehr»

Drei NGOs schicken wieder Schiffe ins Mittelmeer vor Libyen

Die NGOs "Proactiva Open Arms" aus Spanien, "Sea-Watch" aus Deutschland und "Mediterranea" aus Italien teilten mit, dass sie erneut vor Libyen kreuzen und eine gemeinsame Mittelmeer-Mission begannen. Mehr»

Entgegen den Wünschen der EU: Nordafrikanische Staaten lehnen Aufnahmezentren für Migranten ab

Libyen, Tunesien, Algerien, Ägypten und Marokko lehnen Aufnahmezentren für Migranten nach Vorstellungen der EU in Nordafrika ab. Mehr»

„Geh nach Deutschland, da gibt es mehr Geld!“ – Junger Libyer (20) in Zwickau als Seriendieb vor Gericht

Er wurde erwischt, als er mit zwei Freunden in der City von Zwickau aktiv war. In drei Stunden klaute das Trio u. a. 17 Hosen und 25 T-Shirts. Mehr»

Seawatch patrouilliert mit neuem Schiff vor Libyens Küste

Die deutsche NGO Seawatch ist mit einem neuem Schiff im Mittelmeer unterwegs. Mehr»

Spanier nehmen Rettung von Migranten vor libyscher Küste wieder auf

Die spanische NGO "Proactiva Open Arms" will wieder Migranten auf dem zentralen Mittelmeer retten. In letzter Zeit war diese eher vor Südspanien unterwegs. Mehr»

Malta verlangt von festgesetzten deutschen NGO-Schiffen Ende ihrer Missionen

Auf Malta werden derzeit ein von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) mitfinanziertes Aufklärungsflugzeug und drei Rettungsschiffe deutscher Hilfsorganisationen festgehalten:... Mehr»

Tauziehen um „Aquarius 2“: Pariser Ministerin greift Italien an – Schiff soll dort anlegen

Im Tauziehen um das Rettungsschiff „Aquarius 2“ im Mittelmeer greift die Pariser Regierung Italien an. Auf die Frage, wo der nächste sichere Hafen für die „Aquarius“ liege, antwortete die... Mehr»

Panama entzieht „Aquarius“ die Registrierung – Hilfsorganisationen entsetzt

Hilfsorganisationen auf dem Mittelmeer haben entsetzt auf Panamas Ankündigung reagiert, der "Aquarius 2" die Registrierung zu entziehen. Mehr»

Unglück im Mittelmeer: Mehr als 100 tote Bootsflüchtlinge befürchtet

Bei einem neuen Unglück im Mittelmeer könnten mehr als 100 Bootsflüchtlinge ums Leben gekommen sein. Das Unglück ereignete sich offenbar bereits Anfang September. Mehr»

UNHCR warnt vor Rückführung von Flüchtlingen nach Libyen

Das UN-Flüchtlingshilfswerk hat davor gewarnt, im Mittelmeer gerettete Migranten zurück nach Libyen zu schicken. Auch die in der EU diskutierte Einrichtung sogenannter Aufnahmezentren in Libyen... Mehr»

Waffenruhe zwischen verfeindeten Milizen in Tripolis vereinbart

Nach anhaltenden Kämpfen in der libyschen Hauptstadt haben die verfeindeten Milizen eine Waffenruhe vereinbart. Das Abkommen ist offenbar unter Schirmherrschaft eines UN-Sondervermittlers... Mehr»

Italiens Verteidigungsministerin gibt Frankreich Mitschuld an Chaos in Libyen

Italiens Verteidigungsministerin hat Frankreich eine Mitschuld am Chaos in Libyen gegeben. Seit dem Sturz und Tod von Regierungschef Gaddafi im Herbst 2011 herrscht in Libyen Chaos. Mehr»

Hunderte Häftlinge fliehen aus Gefängnis in Libyens Hauptstadt

Inmitten von Gefechten zwischen Milizen sind in Tripolis mehr als 400 Häftlinge aus einem Gefängnis ausgebrochen. Die Männer hätten nach einer Meuterei die Tore öffnen und fliehen können, teilte... Mehr»

Italienisches Schiff „Diciotti“: Die Zuwanderer verweigern Hilfe durch Malta – sie wollen unbedingt nach Italien

Die Zuwanderer auf der "Diciotti" wollten unbedingt von Italien gerettet werden und verweigerten die Hilfe durch Malta, bestätigen die Behörden von Malta. Das Schiff mit 177 geretteten... Mehr»

„Was zu viel ist, ist zu viel“: Italien droht erneut mit Abschiebung von Migranten nach Libyen

Italiens Innenminister hat erneut damit gedroht, Migranten nach Libyen zurückzuschicken. Im Hafen von Catania sitzen rund 170 Migranten auf einem Küstenwacheschiff fest. Mehr»

Salvini: Entweder konkrete Hilfe für die Einwanderer in Italien oder wir beenden das Geschäft des Menschenhandels

Entweder helfe die EU bei den Einwanderern konkret oder "wir sind gezwungen, die auf See aufgegriffenen Menschen zurück nach Libyen zu bringen", erklärt Innenminister Matteo Salvini. Mehr»
Werbung ad-infeed3