Osterreiseverkehr bei der Bahn 80 Prozent unter Vorjahr

Epoch Times12. April 2020 Aktualisiert: 12. April 2020 7:58
2019 waren zu Ostern 1,5 Millionen Menschen mit der Deutschen Bahn unterwegs - dieses Jahr sind es nur knapp 300.000. Auch die Pannenhelfer vom ADAC haben weniger Oster-Einsätze.

Bei der Deutschen Bahn sind über die Ostertage 80 Prozent weniger Fahrgäste unterwegs als vor einem Jahr. Der Staatskonzern registrierte nur knapp 300.000 Buchungen im Fernverkehr, nach 1,5 Millionen im Vorjahr, berichtet die „Bild am Sonntag“. Im Güterverkehr fahren täglich 2.000 Züge, dazu Sonderzüge vorrangig mit Lebensmitteln und medizinischen Gütern.

Weniger Arbeit haben auch die Pannenhelfer vom ADAC: Sie wurden am Gründonnerstag 8.753 Mal gebraucht, am Karfreitag 3.951 Mal. Das ist ein Rückgang von jeweils 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

ADAC-Technikpräsident Karsten Schulze sagte der „Bild am Sonntag“, Menschen, die für Gesundheit und Versorgung mobil bleiben müssten, bekämen unabhängig von einer ADAC-Mitgliedschaft kostenlose Pannenhilfe. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN