Tetesept ruft Hustensaft zurück – Mögliche Glassplitter in 31 000 Flaschen

Der Arzneimittelhersteller Tetesept Pharma ruft einen Hustensaft mit Haltbarkeitsdatum Februar 2020 zurück. Bundesweit sind dem Unternehmen zufolge etwa 31 000 Flaschen mit der Chargennummer 794418 betroffen.

Der Arzneimittelhersteller Tetesept Pharma ruft vorsorglich einen Hustensaft mit Haltbarkeitsdatum Februar 2020 zurück.

Bei der Abfüllung des „Tetesept Hustensafts alkohol- und zuckerfrei 2,33g/100ml Flüssigkeit Größe 140 Gramm“ könnten Glassplitter in die Flaschen geraten sein, teilte eine Unternehmenssprecherin am späten Abend mit.

„Die Charge wurde bereits ausgeliefert. Wir bitten Sie, die Produkte zu vernichten und keinesfalls weiterzuverwenden“, so das Unternehmen.

Bundesweit seien etwa 31 000 Flaschen mit der Chargennummer 794418 betroffen. Die Nummer ist auf der Unterseite der Verpackung und auf dem Etikett an der Flaschenrückseite zu finden.

Service für betroffene Kunden:

Für weitere Fragen senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected] Im medizinischen Notfall wenden Sie sich bitte an: Tel.: +49-(0)-69-1503-1. An den Feiertagen und außerhalb der Geschäftszeiten steht Ihnen eine 24 h-Notruf-Bereitschaft unter zur Verfügung: Tel.: +49-(0)-2065-256-1675 (dpa/so)