Tübinger Universitätsklinik: Ansturm von Freiwilligen für Corona-Impfstudie

Die Tübinger Universitätsklinik hat mehr Probanden für eine Corona-Impfstudie gefunden als sie benötigt. Mehr»

UKE-Studie: Kinder leiden stark unter Corona-Krise – Viele zeigen Auffälligkeiten und körperliche Symptome

Laut einer Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) leiden Kinder und Jugendliche vermehrt unter Stress in der Corona-Krise. Dies zeigt sich sowohl körperlich auch in psychischer... Mehr»

Geruchssinnverlust nach COVID-19: Kein Kaffeeduft, kein Parfümduft mehr – teilweise langfristig

Viele Menschen, die von der Lungenkrankheit Covid-19 genesen sind, berichten, nicht mehr riechen zu können – bei manchen könnte es sich sogar um einen langfristigen Geruchsverlust handeln. Mehr»

Studie aus Ulm: Herz-Notfall-Patienten meiden Arzt in Corona-Pandemie

Wegen der Corona-Krise sind Patienten mit Herz-Notfällen zögerlich und oft verspätet ins Krankenhaus gegangen. Das bestätigt eine Studie des Universitätsklinikums Ulm. Bei Herzinfarkten gab es... Mehr»

Digitale Patientenakte kommt: Röntgenbilder, Impfausweis und Mutterpass gibt es bald auch auf dem Smartphone

Die Krankenkassen müssen den Versicherten ab 2021 eine elektronische Patientenakte anbieten, wie am Freitag der Bundestag mehrheitlich beschloss. Die elektronische Patientenakte soll die... Mehr»

Spahn sieht US-Pharmahersteller bei Versorgung Europas mit Remdesivir in der Pflicht

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht den US-Konzern Gilead in der Pflicht, das als mögliches Corona-Arzneimittel gehandelte Medikament Remdesivir nach Europa zu liefern. Er bekräftigte... Mehr»

Gericht gibt erstmals Staat Verantwortung für Schäden durch Epilepsie-Medikament

Nach tausenden Fällen von Missbildungen bei Neugeborenen durch ein Epilepsie-Medikament hat ein französisches Gericht erstmals dem Staat die Mitverantwortung dafür gegeben. Mehr»

Cannabis-Konsum unter jungen Deutschen weiter gestiegen – Rauchen hingegen ist unbeliebt

In Deutschland greifen immer weniger Jugendliche und junge Erwachsene zu einem Glimmstängel. Anders sieht es beim Cannabiskonsum aus. Mehr»

Studie: Pflegende Angehörige leiden unter Corona-Krise

Unter der Corona-Krise leiden pflegende Angehörige besonders: In einer Studie der Berliner Charité und des Zentrums für Qualität in der Pflege sprach fast jeder Dritte von einer Verschlechterung... Mehr»

Studie: Behandlung von Corona-Patienten mit Lopinavir-Ritonavir nicht wirksam

Die Medikamenten-Kombination von Lopinavir und Ritonavir hilft nicht gegen das Coronavirus. Sie „hat keinen positiven Effekt auf Patienten, die wegen Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert... Mehr»

Mord auf Bestellung: Österreicher wollen keine Organe aus China

Drängende Themen wie die Bekämpfung des Menschenhandels und der internationale Organhandel standen in der Sitzung des Menschenrechtsausschusses am 23. Juni in Österreich auf der Tagesordnung. Mehr»

COVID-19: EU-Arzneimittelbehörde empfiehlt Remdesivir-Zulassung

Remdesivir wurde vom US-Hersteller Gilead zur Behandlung von Ebola entwickelt. Jetzt soll es als erstes Medikament in Europa gegen COVID-19 zugelassen werden. Mehr»

Mehr als 3600 Behandlungsfehler in 2019 – Corona-Tunnelblick hat Folgen für andere Patientengruppen

Behandlungsfehler treten jedes Jahr auf. 14.553 solcher Vorwürfe gab es in 2019. 400 mehr als im Vorjahr. Besonders im Bereich der Unfallchirurgie und Orthopädie sind Fehler leicht zu merken, in... Mehr»

Krankenkassen-Bericht: Zeitarbeiter gesundheitlich stärker belastet als andere Arbeitnehmer

Zeitarbeiter haben deutlich mehr gesundheitliche Probleme als reguläre Arbeitnehmer. Sie sind länger krankgeschrieben und auch psychisch stärker belastet, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten... Mehr»

„Ich habe immer noch Luftnot“ – Ärztin kämpft wochenlang gegen eigene Covid-19-Erkrankung

Mehr als zehn Wochen ist es jetzt her: Am 9. April hat sich die Berliner Assistenzärztin Xiana Yago mit Sars-CoV-2 angesteckt, erste Symptome zeigten sich mit einem Husten drei Tage … Mehr»

Ethik-Report: 68 Prozent der Ärzte fühlen sich durch bezahlte Pharmavorträge beeinflusst

„Ohne Pharmaunternehmen könnten keine Fortbildungen/Kongresse für Ärzte bezahlt werden. Ohne Fortbildungen für Ärzte hätte man schlechter ausgebildete Ärzte“, beschreibt eine Dermatologin... Mehr»

47 Todesfälle am Potsdamer Bergmann-Klinikum: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung

Im Potsdamer Klinikum "Ernst von Bergmann" sind im Frühjahr 47 Menschen an COVID-19 gestorben. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen aufgenommen. Mehr»

WHO: Mütter mit Corona-Infektion sollten Babys trotzdem stillen

Corona-infizierte Mütter können ihre Babys weiter stillen. Laut neusten Erkenntnissen wurde in Muttermilch bislang kein lebendes Sars-CoV-2-Virus gefunden.  Mehr»

Hygiene-Experte kritisiert: Fehlberatung führte zum Lockdown – Maskenstreit geht weiter

"Wäre die Politik von den Virologen und dem RKI [Robert Koch-Institut] hier nicht falsch beraten worden, wäre der Lockdown nicht nötig gewesen", sagt Hygiene-Arzt Professor Dr. Klaus-Dieter... Mehr»

Corona-Pandemie: Ingwer-Exporte aus Peru auf Rekordhoch

Ingwer aus Peru ist in der Corona-Krise zum Exportschlager geworden: Die Ausfuhren stiegen im ersten Quartal um 168 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wie das Handelsministerium in Lima am... Mehr»