Slalomfahrerinnen mit Rückstand in Zagreb – Shiffrin furios

Die deutschen Skirennfahrerinnen haben sich beim Weltcup-Slalom in Zagreb im ersten Durchgang sehr große Rückstände eingehandelt und Plätze unter den Top 15 verpasst.Christina Geiger war mit 3,47 Sekunden Rückstand auf die souverän führende…

Die deutschen Skirennfahrerinnen haben sich beim Weltcup-Slalom in Zagreb im ersten Durchgang sehr große Rückstände eingehandelt und Plätze unter den Top 15 verpasst.

Christina Geiger war mit 3,47 Sekunden Rückstand auf die souverän führende Mikaela Shiffrin zwischenzeitliche 17., nach 40 Starterinnen rangierte Marina Wallner (+3,51) drei Plätze dahinter. Lena Dürr (+3,85) war 22., Maren Wiesler (+4,68) verpasste das Finale.

An der Spitze war US-Star Shiffrin eine Klasse für sich. Die Weltcup-Gesamtführende hatte in Kroatien 1,41 Sekunden Vorsprung auf Wendy Holdener aus der Schweiz. Petra Vlhova aus der Slowakei ist Dritte (1,61). Die Österreicherin Bernadette Schild war als Vierte die letzte Starterin mit weniger als zwei Sekunden Rückstand auf Shiffrin. (dpa)

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion