Auto-Attacke bei Tafel-Essensausgabe in Kirk Hallam/GB – Van fährt in Warteschlange – Drei teils schwer Verletzte

Epoch Times5. Juli 2019 Aktualisiert: 5. Juli 2019 16:45
In einem mittelenglischen Dorf ist ein Kleintransporter in eine Menschengruppe gerast, die auf die Essensausgabe einer Tafel wartete. Drei Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer.

In Kirk Hallam, einem Dorf in der Grafschaft Derbyshire in der Region Eastmidlands im Osten Großbritannien raste ein Kleintransporter in eine Menschengruppe, die für die Essensausgabe einer Tafel vor dem örtlichen Gemeindelzentrum am Kenilworth Drive anstand, berichtet das „Hamburger Abendblatt“.

Bei der Attacke am Freitagmorgen, 5. Juli, 9 Uhr,  – die Polizei geht von einer absichtlichen Tat aus – wurden drei Menschen verletzt, zwei davon schwer. Nach aktuellem Stand soll glücklicherweise für keines der Opfer Lebensgefahr bestehen.

Ein 37-jähriger Mann wurde als Fahrer des Angriffs-Vans festgenommen.


Später berichteten Medien von einer vierten Person, die im Krankenhaus behandelt werde.

Der Fahrer wurde wegen des Verdachts auf einen absichtlichen Angriff mit schwerer Körperverletzung festgenommen. Das mögliche Motiv ist noch nicht klar. (dpa/sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN