China: Mindestens 15 Tote bei Massenkarambolage

Epoch Times4. November 2018 Aktualisiert: 4. November 2018 11:41
15 Menschen wurden getötet und 44 verletzt, als ein LKW ungebremst auf das Ende einer Warteschlange an einer Maut-Station in Gansu auffuhr.

Im Nordwesten Chinas sind am Samstagabend mindestens 15 Menschen bei einer Massenkarambolage ums Leben gekommen. 44 weitere Personen wurden verletzt, davon zehn schwer, berichtete die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Sonntagmorgen unter Berufung auf Behördenangaben.

Das Unglück hatte sich gegen 19:20 Uhr Ortszeit (12:20 Uhr deutscher Zeit) auf einer Schnellstraße in der Provinz Gansu ereignet.

Ein Lkw war vor einer Mautstation auf eine Reihe wartender Autos aufgefahren. Insgesamt waren laut Xinhua 31 Fahrzeuge an dem Vorfall beteiligt. Die Polizei leitete Ermittlungen gegen den Fahrer des Lkw ein. Seinen Angaben zufolge hatten die Bremsen seines Lastwagens versagt. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion