Ein Bulgare soll ein Mädchen rumänischer Herkunft in einem Park tödlich verletzt haben.Foto: David Young/dpa

Ermittler geben Details zur Bluttat von Viersen bekannt

Epoch Times14. Juni 2018
Ein 17-Jähriger soll ein 15-jähriges Mädchen erstochen haben. Der Beschuldigte sitzt wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Ermittler wollen Details zu dieser unfassbaren Tat mitteilen.

Nach der tödlichen Messerattacke auf eine 15-jährige in Viersen wollen Polizei und Staatsanwaltschaft am Vormittag Ermittlungsdetails bekanntgeben. Ein 17 Jahre alter Jugendlicher steht unter Mordverdacht und sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft.

Der Bulgare soll das Mädchen rumänischer Herkunft in einem Park in der Stadt am Niederrhein tödlich verletzt haben. Er hatte sich einen Tag nach dem Verbrechen bei der Polizei gestellt, aber bisher zu der Tat geschwiegen.

Polizei und Staatsanwaltschaft hatten sich zu den Ermittlungsergebnissen bisher eher zurückgehalten. So ist offiziell nicht bekanntgegeben, in welchem Verhältnis Opfer und Beschuldigter genau zueinander standen und ob sie möglicherweise eine Beziehung hatten. (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion