Hamburg: Unbekannter posiert mit IS-Flagge vor Elbphilharmonie

Epoch Times19. Mai 2018 Aktualisiert: 19. Mai 2018 18:11
Vor der Hamburger Elbphilharmonie hält ein Unbekannter die Flagge der Terrororganisation "Islamischer Staat" in eine Kamera. Soll dies eine Drohgebärde sein?

In den sozialen Medien kursiert ein verstörendes Foto. Es zeigt die Flagge der islamistisch-salafistischen Terrororganisation „Islamischer Staat“ vor der Elbphilharmonie in Hamburg.

Wann das Bild aufgenommen wurde und wer der Mann ist, der die IS-Flagge hält, ist bisher unklar. Auffällig ist, dass das Auftauchen des Bildes mit dem Beginn des Ramadan zusammenfällt – dem islamischen Fastenmonat.

Die Hamburger Polizei bestätigt, dass Strafanzeige gestellt wurde und Ermittlungen laufen, berichtet die „Welt“. Außerdem stünden die Verantwortlichen der Elbphilharmonie im Austausch mit den Polizeibehörden.

Immer mehr Salafisten in Deutschland

Die Salafisten-Szene in Deutschland wächst. Inzwischen sei die Zahl der Salafisten auf 11.000 gestiegen, berichtete der „Tagesspiegel“ im April unter Berufung die Landesbehörden für Verfassungsschutz.

Damit habe sich die Zahl der gefährlichsten Islamisten innerhalb von fünf Jahren verdoppelt.

Vor allem in kleinen Bundesländern nehme die Zahl der Salafisten zu, hieß es. Die Szene wachse etwa in den Stadtstaaten Berlin und Hamburg. Auch in den neuen Bundesländern werde das Milieu etwas stärker, allerdings auf niedrigem Niveau. (er/afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN