Oberverwaltungsgericht Bautzen: „King Abode“ darf nach Hause zurück – Abgelehnter Asylbewerber darf abgeschoben werden

Epoch Times26. Oktober 2018 Aktualisiert: 26. Oktober 2018 18:54
Bautzen muss einen 22-jährigen Intensivtäter nicht länger dulden. Die Ausreise wurde genehmigt.

Ihm droht in Libyen keine politische Verfolgung, ist sich das Gericht sicher.

Der in Bautzen bekannt-berüchtigte Asylbewerber, der sich selbst „King Abode“ (22) nennt, wurde laut „MDR“ zur freiwilligen Ausreise aufgefordert, sonst droht ihm die Abschiebung.

Sein Asylantrag war ohnehin vor zwei Jahren schon abgelehnt worden, wogegen der aus Libyen stammende Intensivtäter klagte, erfolglos. Zahlreiche Delikte finden sich in seiner Polizeiakte. Mehr als 24 Verfahren sollen gegen ihn laufen. (sm)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN