Platzverweise: Polizei verhindert Konzert der rechten Szene in Hessen

Epoch Times10. Februar 2019 Aktualisiert: 10. Februar 2019 13:14
Am Samstagabend verhinderte die Polizei ein Konzert in der Nähe von Darmstadt. In einer Waldhütte bei Nieder-Ramstadt wurde ein rechtsextremer Liedermacher und seine Fans entdeckt.

Die Polizei hat am Samstagabend ein Konzert der rechten Szene in der Nähe von Darmstadt verhindert. Die Beamten erhielten einer Mitteilung zufolge am Abend einen Hinweis, dass sich Menschen in einer Waldhütte bei Nieder-Ramstadt versammelten. Sie seien teilweise mit auswärtigen Kennzeichen angereist. Eine Überprüfung ergab, dass einige Halter der rechten Szene angehören.

Zudem hätten sich im Umfeld der Hütte Menschen aufgehalten, die augenscheinlich ebenfalls der rechten Szene zuzuordnen gewesen seien, hieß es weiter. Aufgrund der Gesamtumstände musste die Polizei davon ausgehen, dass in der Hütte ein Konzert der rechten Szene stattfindet.

Die Beamten nahmen zur zuständigen Gemeindeverwaltung Kontakt auf, die daraufhin von der Nutzungsvereinbarung der Hütte zurücktrat.

Bei einer weiteren Überprüfung in der Hütte trafen die Beamten den Angaben zufolge auf weitere Anhänger der rechten Szene sowie einen rechtsextremistischen Liedermacher.

Die 32 in der Hütte anwesenden Menschen bekamen nach den polizeilichen Maßnahmen einen Platzverweis. Dies geschah auch mit zwei weiteren Fans, die das Konzert besuchen wollten. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN