„Sei faul, rette Leben“: Werbe-Videos der Bundesregierung

Epoch Times12. November 2020 Aktualisiert: 17. November 2020 12:47

Zu Hause bleiben und damit die „patriotische Pflicht im Krieg gegen das Coronavirus zu erfüllen“ – das ist die Botschaft eines mittlerweile viral gegangenen Videos der Bundesregierung.

„Als die unsichtbare Gefahr alles bedrohte, was uns lieb und teuer war“, so der Held im Video, „haben wir all unseren Mut zusammengenommen und das getan, was von uns erwartet wurde, das einzig Richtige – Nichts.“

Der Clip ist Teil einer Serie, die der Sprecher von Bundeskanzlerin Angela Merkel online gestellt hat, um junge Menschen dazu zu bewegen, ihren Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus zu leisten. Mittlerweile erreichte der Clip mehr als eine Million Klicks.

Der „Clip stellt frech die bescheidenen Opfer, die den heutigen jungen Menschen abverlangt werden – zu Hause bleiben, unnötige Kontakte vermeiden – denjenigen der älteren Deutschen gegenüber, die echte Kriege und Nöte ertragen mussten“, schreibt Reuters.

Produziert wurde die Reihe von Florida Entertainment, der Produktionsfirma von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, auch bekannt als Joko und Klaas (Comedy).

Anton Lehmann blickt zurück auf den „Corona-Winter 2020“

Eines der Videos zeigt einen älteren Mann, Anton Lehmann, der auf das Jahr 2020 zurückblickt, als er im Alter von nur 22 Jahren das Feiern, Mädchen treffen und mit Freunden trinken aufgeben musste. Im Bild ist auch zu sehen, wie sich sein jüngeres Ich auf dem Sofa niederwirft und nascht. Dazu sagt Herr Lehmann: Wir saßen „Tag und Nacht auf unseren Ärschen. Das Sofa war unser Schlachtfeld, unsere Geduld unsere Waffe.“

Ein weiteres Video aus dieser Serie:

45 Millionen Euro für Corona-Aufklärung

Das Bundesgesundheitsministerium hat zwischen Januar und September 2020 rund 45 Millionen Euro für Information und Aufklärung zur Corona-Pandemie ausgegeben. Das ging aus der Antwort (19/23803) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/23379) der AfD-Fraktion hervor.

Dem Ministerium standen seit Februar 2020 zusätzliche Haushaltsmittel in Höhe von 90 Millionen Euro für die Information und Aufklärung der Bevölkerung zur Verfügung. Die Gelder fließen in klassische Medien (Print, TV, Hörfunk) sowie in digitale Medien wie Facebook, Instagram, YouTube, Twitter oder Whatsapp.

Information und Aufklärung hätten eine immense Bedeutung bei der Bewältigung der Pandemie, heißt es in der Antwort weiter. Über die klassischen und digitalen Medien habe die Bundesregierung über die Möglichkeit zum Selbstschutz und die notwendigen Verhaltensregeln informiert. (reuters/ks)

 


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion