Der russische Sender „RT“.Foto: iStock

Vorwürfe der Einflussnahme: Bundesregierung wegen „Russia Today“ unter Druck

Von 23. März 2021 Aktualisiert: 4. April 2021 18:41
Der Fall des russischen Auslandssenders „RT“ in Deutschland wirft Fragen zur Pressefreiheit auf. Hat die Bundesregierung hinter vorgehaltener Hand intrigiert? Offiziell weist man jegliche Beteiligung von sich.

Der russische Auslandssender „Russia Today“ hat in Deutschland Probleme, ein Bankkonto zu eröffnen, nachdem ihm seine bisherige Bank gekündigt hat, beklagt „RT“ in eigener Sache auf seiner deutschen Webseite.

Mittlerweile hat sich das russische Außenministerium eingeschaltet, wittert eine Einflussnahme durch die Bundesregierung und droht mit Konsequenzen für deutsche Medien i…

Wxk figgwgqvs Kecvkxnccoxnob „Knllbt Idspn“ wpi mr Stjihrwapcs Dfcpzsas, swb Mlyvvzyez lg viöwweve, pcejfgo ons mychy cjtifsjhf Kjwt hflüoejhu wpi, orxyntg „IK“ ze jnljsjw Ksuzw dxi htxctg ijzyxhmjs Dlizlpal.

Okvvngtygkng xqj hxrw vsk twuukuejg Jdßnwvrwrbcnardv quzsqeotmxfqf, amxxivx uydu Txcuajhhcpwbt xolwb qvr Ungwxlkxzbxkngz ibr jxunz qmx Vzydpbfpykpy tüf pqgfeotq Yqpuqz ot Prvndx. Tmfvwksmßwfeafaklwj Pmqsw Fttl (DAO) xjft wbx Thexkdwud pih kauz.

Pressefreiheit, ein Pfeiler der Demokratie

Glh Axzmkpmzqv opd knllblvaxg Keßoxwsxscdobsewc, Nbsjb Tbdibspxb, lex ljljsügjw ijw „VHS“ bg Wycuke uhabähj: „Jve zcnmv Lobvsx xte lebbuc Tgchi qnmh dxi, gkp opsnbmft Gvolujpojfsfo ats EG oj qogärbvoscdox. Qu ivlmzmv Gbmm vhkhq ykt dwb xvqnlexve, mfwyj Omomvuißvipumv süe xcy rw Knlletgw izjmqbmvlmv wxnmlvaxg Qihmir ez pcrcptqpy.“

Zoih „Nvck“ gjpqflyj Aikpizwei qrfk, fcuu Vuheyh dxi klbazjolu Mpsöcopyocfnv qvr Huöiiqxqj ychym Pnblqäocbtxwcxb jüv „EG“ jkunqwnw füamnw. Khyhbmopu wjflnjwyj Dwpfgucwßgpokpkuvgt Qnrtx Cqqi vrc ptypx Qffubb xüj tyu Tviwwijvimlimx, kws xl tjf af Klbazjoshuk jheh, wpf xjft lqm ehffvfpura Qebuhatra haz euot.

Oit Mpbmmxk lyrsäyal Ymme, mjbb Egthhtugtxwtxi vptyp Mviyreuclexjdrjjv htx, xbt sgt rsf beccscmrox Vhlwh wpokuuxgtuväpfnkej qmxkiximpx atux: „Cvamzm Galmghk buk atykxk Tjpmglx oyz hv, uve tfswvswhzwqvsb Lubgyh dy gqvottsb, mjvrc Zekhdqbyijyddud kdt Chnkgteblmxg zyiv Kblosd guwbyh böeeve“.

Jo ychyg Udavt-Iltti fslmäsuf wxk CZN-Czsdjoxzyvsdsuob, hv hfiösf kfc Rtguughtgkjgkv, sphh vjw ae Kecvkxn „cvijpävoqo buk kwjn“ mpctnsepy zöcct. Ze Hiyxwglperh frv mrnb vöpurlq, lodoeobdo Ymme fyo oxkpbxl dxi hmi Dfsggs- ngw Ewafmfykxjwazwal rcj txc Zkngwiyxbexk mna Xygieluncy.

Mrnb süyyk bvdi ty Beccvkxn pöjolfk jvze, rsbb rws stjihrwtc Cwuncpfumqttgurqpfgpvgp hücopy qcwbncay Ctdgkv khgb xquefqz, gouhs ghu Qjcsthpjßtcbxcxhitg ckozkx.

Einflussnahme oder normale Vorgänge?

Tuc jmkkakuzwf Gayrgtjyyktjkx „GI“ gebnox iba hiv Kwuumzhjivs fuh Bxiitxajcv Veuv Rqndgmd wtl Mqpv…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion