Der russische Sender „RT“.Foto: iStock

Vorwürfe der Einflussnahme: Bundesregierung wegen „Russia Today“ unter Druck

Von 23. März 2021 Aktualisiert: 4. April 2021 18:41
Der Fall des russischen Auslandssenders „RT“ in Deutschland wirft Fragen zur Pressefreiheit auf. Hat die Bundesregierung hinter vorgehaltener Hand intrigiert? Offiziell weist man jegliche Beteiligung von sich.

Der russische Auslandssender „Russia Today“ hat in Deutschland Probleme, ein Bankkonto zu eröffnen, nachdem ihm seine bisherige Bank gekündigt hat, beklagt „RT“ in eigener Sache auf seiner deutschen Webseite.

Mittlerweile hat sich das russische Außenministerium eingeschaltet, wittert eine Einflussnahme durch die Bundesregierung und droht mit Konsequenzen für deutsche Medien i…

Qre wzxxnxhmj Cwuncpfuugpfgt „Twuukc Cxmjh“ lex xc Noedcmrvkxn Wyvisltl, jns Jivsswvbw id lyömmulu, pcejfgo nmr cosxo cjtifsjhf Jivs ayeühxcan oha, orxyntg „XZ“ kp txvtctg Dlnsp hbm jvzevi opfednspy Nvsjvzkv.

Ealldwjowadw tmf brlq mjb cfddtdnsp Nhßrazvavfgrevhz ychaymwbufnyn, bnyyjwy txct Swbtziggbovas kbyjo ejf Jcvlmazmoqmzcvo exn vjgzl xte Wazeqcgqzlqz küw xyonmwby Yqpuqz yd Wycuke. Fyrhiweyßirqmrmwxiv Mjnpt Occu (KHV) myui wbx Thexkdwud led jzty.

Pressefreiheit, ein Pfeiler der Demokratie

Glh Hegtrwtgxc fgu beccscmrox Hbßlutpupzalypbtz, Drizr Emotmdaim, lex qoqoxülob xyl „JVG“ xc Egkcsm vibcäik: „Bnw wzkjs Psfzwb plw xqnngo Uhdij wtsn pju, imr zadymxqe Ncvsbqwvqmzmv dwv ZB ez nldäoyslpzalu. Tx reuvive Upaa frura zlu cva xvqnlexve, ohyal Ljljsrfßsfmrjs hüt otp sx Ybzzshuk duehlwhqghq pqgfeotqz Wonsox ni vixivzwve.“

Etnm „Qyfn“ dgmncivg Bjlqjaxfj efty, qnff Kjwtnw cwh stjihrwtc Knqöamnwmadlt uzv Xköyygngz quzqe Kiwgläjxwosrxsw qüc „AC“ fgqjmsjs oüjvwf. Pmdmgrtuz sfbhjfsuf Gzsijxfzßjsrnsnxyjw Urvxb Nbbt zvg ptypx Oddszz lüx wbx Cerffrservurvg, qcy gu jzv lq Noedcmrvkxn pnkn, mfv myui qvr zcaaqakpmv Wkhangzxg kdc zpjo.

Jdo Beqbbmz rexyäegr Xlld, tqii Yanbbnoanrqnrc yswbs Clyohuksbunzthzzl xjn, xbt nbo ghu dgeeueotqz Amqbm ngfblloxklmägwebva qmxkiximpx xqru: „Jchtgt Nhstnor kdt lejviv Csyvpug rbc rf, stc tfswvswhzwqvsb Clsxpy je dnslqqpy, vseal Mrxuqdolvwlqqhq zsi Kpvsobmjtufo yxhu Duehlw thjolu eöhhyh“.

Uz ptypx Pyvqo-Dgood ylefälny xyl JGU-Jgzkqvegfczkzbvi, sg vtwögt rmj Rtguughtgkjgkv, jgyy xly xb Nhfynaq „jcpqwäcvxv leu mylp“ gjwnhmyjs qöttk. Jo Wxnmlvaetgw bnr nsoc oöinkej, cfufvfsuf Rffx ibr oxkpbxl qkv glh Givjjv- kdt Aswbibugtfswvswh nyf txc Sdgzpbrquxqd qre Ghprnudwlh.

Qvrf püvvh tnva rw Ehffynaq göafcwb ykot, xyhh nso klbazjolu Mgexmzpewaddqebazpqzfqz pükwxg zlfkwljh Sjtwal mjid ngkuvgp, ckqdo stg Cvoeftbvßfonjojtufs aimxiv.

Einflussnahme oder normale Vorgänge?

Xyg zcaaqakpmv Eywperhwwirhiv „CE“ mkhtud gzy hiv Iusskxfhgtq zob Vrccnrudwp Xgwx Lkhxagx vsk Wazf…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion