Dahlmeier entscheidet im Frühjahr über Karriere-Fortsetzung

Epoch Times25. März 2019 Aktualisiert: 25. März 2019 4:55
Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier hält sich ein frühzeitiges Ende ihrer Biathlon-Karriere weiterhin offen.Sie werde „wie jedes Jahr im Frühjahr entscheiden“, wie es für sie weitergeht, sagte die 25-Jährige beim Weltcup-Finale in…

Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier hält sich ein frühzeitiges Ende ihrer Biathlon-Karriere weiterhin offen.

Sie werde „wie jedes Jahr im Frühjahr entscheiden“, wie es für sie weitergeht, sagte die 25-Jährige beim Weltcup-Finale in Norwegens Hauptstadt Oslo der Deutschen Presse-Agentur. Noch steht nicht fest, ob die siebenmalige Weltmeisterin auch im kommenden Winter antreten wird und die nächste WM 2020 in Antholz/Italien ins Visier nimmt.

Nach den letzten Rennen der Saison sucht Dahlmeier ab dem kommenden Wochenende „Abstand und andere Leute um sich herum“. Zuvor tritt die ehemalige Gesamtweltcupsiegerin in dieser Woche wie in jedem Jahr noch bei der Zoll-WM an. Als Angestellte des Deutschen Zolls ist die Bayerin dazu verpflichtet. „Das gehört genauso mit dazu, aber dann am Freitag bin ich froh, wenn ich das Gewehr ins Eck stellen kann, die Ski in den Keller – und die Sachen erstmal ein, zwei Wochen nicht mehr anschauen muss“, sagte die 20-malige Weltcupsiegerin.

Dahlmeier hatte trotz vieler gesundheitlicher Rückschläge bei der WM in Östersund zweimal Bronze gewonnen. Bereits im Vorjahr hatte sie sich lange Zeit gelassen, bevor sie sich für die Fortsetzung ihrer Laufbahn entschied. „Ich werde abwägen, was für mich wichtig ist, wie es mir geht und was mein Körper sagt“, sagte Dahlmeier nun. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN