Geiger Zweiter in Nischni Tagil – Japaner Sato siegt

Epoch Times7. Dezember 2019 Aktualisiert: 7. Dezember 2019 17:20
Karl Geiger hat beim Skisprung-Weltcup im russischen Nischni Tagil für die erste deutsche Podestplatzierung in diesem Winter gesorgt.Der Oberstdorfer wurde am Samstag nach zwei Sprüngen auf jeweils 130 Meter Zweiter hinter Überraschungssieger…

Karl Geiger hat beim Skisprung-Weltcup im russischen Nischni Tagil für die erste deutsche Podestplatzierung in diesem Winter gesorgt.

Der Oberstdorfer wurde am Samstag nach zwei Sprüngen auf jeweils 130 Meter Zweiter hinter Überraschungssieger Yukiya Sato aus Japan.

Der Österreicher Philipp Aschenwald komplettierte das Podest als Dritter direkt vor seinem Teamkollegen Gregor Schlierenzauer, der von Ex-Bundestrainer Werner Schuster beraten wird. Die Führung im Gesamtweltcup verteidigte der Norweger Daniel Andre Tande, der die ersten zwei Springen gewann, diesmal aber nur 21. wurde.

Einen enttäuschenden Tag erlebte der dreimalige Seefeld-Weltmeister Markus Eisenbichler. Er schied nach einem Sprung auf 114 Meter als 31. um gerade einmal 0,1 Punkte vorzeitig aus. Ihm fehlten umgerechnet 5,55 Zentimeter, Stephan Leyhe (10.), Richard Freitag (18.), Moritz Baer (19.), Constantin Schmid (23.) und Pius Paschke (28.) schafften es ebenfalls in die Punkte. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN