Lungen-CT: Video zeigt starke Lungenschäden bei Covid-19 Patient

Von 31. März 2020 Aktualisiert: 31. März 2020 11:44
Irreversible Lungenschäden bei 2 bis 4 Prozent der Infizierten möglich: In einem Video eines Lungen-CT zeigt ein Arzt der George Washington Universitätsklinik, dass sich das Virus in der Lunge ausbreitet und große Teile davon schädigt. Der untersuchte Patient ist 59 Jahre alt und hat bis auf Bluthochdruck keine Vorerkrankungen.

Das Video der Lunge eines Covid-19 Patienten der George Washington Universitätsklinik, USA, zeigt die Ausbreitung des Virus auf große Teile der Lunge. Der untersuchte Patient hatte bis wenige Tage vor der Videoaufnahme keine Symptome gehabt.

Während der CT-Untersuchung sah man, wie Entzündungsherde über die ganze Lunge verteilt sind – und nicht nur lokal begrenzt auftreten.

Ausbreitung über die ganze Lunge

Es ist zu sehen, dass große Teile der Lunge entzündete Stellen aufweisen. Da nicht nur bestimmte Stellen von der Entzündung der Lunge betroffen sind, gehen Ärzte davon aus, dass sich das Virus schnell in der Lunge ausbreitet.

Durch die großflächige Entzündung wird die Funktion der Lunge (Sauerstoff in den Blutkreislauf zu pumpen und Kohlenstoffdioxid herauszufiltern) stark beeinträchtigt. In diesem Stadium der Erkrankung ist meist eine künstliche Beatmung erforderlich, so wie auch bei dem untersuchten Patienten.

Unglücklicherweise, wenn die Lunge bis zu diesem Grad geschädigt ist, benötigt sie eine lange Zeit für die Heilung. Für ungefähr 2 bis 4 Prozent der Patienten mit Covid-19 ist diese Schädigung irreversibel und sie erliegen der Erkrankung“, erklärt Dr. Keith Mortman, Chefarzt für Thoraxchirurgie, der George Washington Universitätsklinik.

Patient hatte außer Bluthochdruck keine Vorerkrankung

Der untersuchte Patient hatte bis auf einen erhöhtem Blutdruck keine bekannten Vorerkrankungen und zeigte erst wenige Tage Symptome von Covid-19. Er befindet sich zurzeit in der Universitätsklinik in einem kritischen Zustand.

„Es handelt sich dabei nicht um einen 70- oder 80-jähriger Patienten, der Diabetes hat oder Immunsuppressiva bekommt. Abgesehen von hohem Blutdruck hat er keine anderen Vorerkrankungen“, sagt Dr. Mortman. Er wirft zudem die Frage auf, ob die CT-Aufnahme, wenn sie einige Tage später gemacht worden wäre, eine noch stärkere Entzündung aufzeigen würde.

Derartige CT- Aufnahmen werden normalerweise bei Lungenkrebspatienten durchgeführt. Die George Washington Universitätsklinik will diese Technologie nun vermehrt nutzen, um mehr Informationen über den Verlauf von Covid-19 herauszufinden.

Zurzeit wurden erst die Daten von einem Patienten veröffentlicht, aber Dr. Mortman ist sicher, dass in den nächsten Wochen mehr Patienten mit dieser Methode untersucht werden können.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion