Schlagwort

Schifffahrt

China testet ersten Flugzeugträger aus eigener Produktion auf See

China testete erstmals seinen ersten Flugzeugträger aus eigener Produktion auf See. Das Schiff habe am Morgen einen Hafen im Nordosten des Landes verlassen, berichtete der Staatssender CCTV. Mehr»

Der 829. Hafengeburtstag in Hamburg hat begonnen

Glockenschläge und Salutschüsse zum Auftakt des traditionellen Festes an und auf der Elbe. Bis Sonntag sind mehr als 200 Programmpunkte vorgesehen. Mehr»

Erneuter Zwischenfall zwischen Griechenland und der Türkei

Die Beziehungen zwischen Griechenland und der Türkei sind gespannt. Nun kollidierten ein griechisches Kriegsschiff und ein türkisches Handelsschiff in der Ägäis. Mehr»

Libysche Küstenwache rettet mehr als 260 Flüchtlinge im Mittelmeer

Die libysche Küstenwache hat insgesamt 263 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer geborgen. Libyen ist das Hauptdurchgangsland für Flüchtlinge aus afrikanischen Ländern, die über das Mittelmeer in die... Mehr»

CO2-Ausstoß durch Schifffahrt soll bis 2050 halbiert werden

Zwei Wochen verhandelten die 173 Mitgliedstaaten der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation. Nun ist es entschieden: Der CO2-Ausstoß durch die Schifffahrt soll bis 2050 halbiert werden. Mehr»

Frachter rammt historische Villa am Bosporus

Ein außer Kontrolle geratener 225 Meter langer Frachter hat am Bosporus in Istanbul eine historische Villa aus osmanischer Zeit gerammt und weitgehend zerstört. Mehr»

Verstöße gegen Nordkorea-Embargo: UNO sanktioniert 49 Schiffe und Firmen

Der UN-Sicherheitsrat greift gegen die Verstöße gegen das Nordkorea-Embargo durch. Das Gremium setzte dutzende Schiffe und Firmen auf eine schwarze Liste, die Nordkorea bei der Umgehung von... Mehr»

Hunderte Atomtransporte über deutsche Häfen abgewickelt

Über die Häfen Hamburg und Rostock sind in den vergangenen Jahren hunderte Atomtransporte abgewickelt worden. In den meisten Fällen war Deutschland offenbar lediglich Transitland. Mehr»

Reederei Scandlines für 1,7 Milliarden Euro verkauft

Die deutsch-dänische Fährreederei Scandlines ist für 1,7 Milliarden Euro verkauft worden - an die australische First State Investment. Anschließend erwarb der bisherige Eigentümer 3i Anteile... Mehr»

Australierin findet deutsche Flaschenpost – von 1886

Flaschenpost - was für ein herrliches altmodisches Ding. An einem Strand in Australien taucht jetzt eine Nachricht aus Deutschland von 1886 auf. Die Experten sind sich sicher, dass sie echt ist.... Mehr»

Ein Kreuzfahrtschiff ist so dreckig wie 21,45 Millionen VW Passat

Kreuzfahrtschiffe sind besonders dreckige Verkehrsmittel - allein die "Harmony of the Seas" stößt so viel Feinstaub aus wie 21,45 Millionen Passat - täglich. In ganz Deutschland fahren "nur" 45,8... Mehr»

Argentinien lobt bei Suche nach U-Boot fünf Millionen Dollar Belohnung aus

Bei der Suche nach dem verschollenen Militär-U-Boot "San Juan" hat die argentinische Regierung eine Belohnung von fünf Millionen Dollar für nützliche Hinweise ausgelobt. Das U-Boot war im November... Mehr»

Nach Tankerunglück: Öl an Japans Küsten angeschwemmt

Das Anfang Januar aus einem iranischen Tanker ausgelaufene Öl hat jetzt möglicherweise Inseln im Süden Japans erreicht. Bei dem Tankerunglück sollen 113 000 Tonnen Leichtöl und 1000 Tonnen... Mehr»

Nach Tankerunglück vor Chinas Küste: Ölklumpen an japanischen Stränden entdeckt

Fast vier Wochen nach dem Tankerunglück vor der chinesischen Küste sind in Japan Ölklumpen angeschwemmt worden. An Stränden auf mehreren Inseln im Süden Japans seien "öl-ähnliche" Klumpen... Mehr»

Pazifik: Sieben Überlebende von verschollener Fähre in Rettungsboot entdeckt

Die Fähre MV Butiraoi war am 18. Januar mit 50 Menschen an Bord in See gestochen. Doch zwei Tage später fehlte von ihr jede Spur. Mehr»

Ölkatastrophen auf See

In den vergangenen 50 Jahren gab es mehr als ein Dutzend verheerender Ölkatastrophen auf See. Nun kommt vor der chinesische Küste das des iranischen Tankers hinzu. Mehr»

Umweltkatastrophe: Ölteppiche nach Untergang von Tanker „Sanchi“ haben sich verdreifacht

Die drei Ölteppiche des untergegangenen Tankers "Sanchi" haben inzwischen zusammengenommen eine Größe von 332 Quadratkilometern. Das entspricht etwa dem Stadtgebiet von Dresden. Mehr»

Peking: Nach „Sanchi“-Untergang breiten sich im Meer vier Ölteppiche aus

Nach dem Tankerunglück vor der Ostküste Chinas haben sich vier Ölteppiche ausgebreitet. Der iranische Öltanker "Sanchi" war am 6. Januar auf hoher See mit einem chinesischen Frachter... Mehr»

„Sanchi“-Untergang in China: Experten warnen vor Umweltkatastrophe von historischem Ausmaß

Nach dem spektakulären Tankerunglück vor der Küste Chinas warnen Experten vor einer Umweltkatastrophe von historischem Ausmaß. Die "Sanchi" war am 6. Januar mit 136.000 Tonnen Leichtöl an Bord... Mehr»

„Sanchi“-Untergang: Austretendes Ölkondensat für alle Meeresbewohner besonders giftig

Gestern sank der Öltanker "Sanchi". Experten befürchten nun eine Umweltkatastrophe von historischem Ausmaß. Vor allem, weil das austretende Ölkondensat für alle Meeresbewohner besonders giftig... Mehr»
Werbung ad-infeed3