Der erste Abdruck der amerikanschen Unabhängigkeitserklärung vom 6. Juli 1776 in der Zeitung "The Pennsylvania Evening Post"Foto: Andrew Burton/Getty Images

Facebook schießt ein Eigentor – Filter erklären „Declaration of Independence“ zu Hatespeech

Von 4. Juli 2018 Aktualisiert: 4. Juli 2018 22:20
Eine texanische Zeitung hat, in Vorbereitung auf den US-Unabhängigkeitstag am 4. Juli, die Unabhängigkeitserklärung von 1776 in kleinen Teiltexten auf Facebook veröffentlicht. Im der Mitte des Textes schlug dann der Filter zu.

Der „Liberty County Vindicator“ eine kleine, aber traditionsreiche Zeitung in Texas, veröffentlichte seit dem 24. Juni, jeden Tag eine kleine Passage aus der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung auf Facebook.

Doch für Facebooks automatische Filter waren die deutlichen Worte, die Thomas Jefferson damals fand, Hatespeech. Konkret ging es um eine Passage in dem die Verbrechen des englischen Königs gegen die damaligen Kolonisten aufgezählt wurden.

Die Editoren der texanischen Zeitung vermuten, es ging um den Satz:

„He has excited domestic insurrections amongst us, and has endeavoured to bring on the inhabitants of our frontiers, the merciless Indian Savages whose known rule of warfare, is an undistinguished destruction of all ages, sexes and conditions.“

„Er hat inländischen Aufruhr unter uns angestachelt, und trachtete danach, über die Bewohner unserer Grenzen die unbarmherzigen indianischen Wilden zu bringen, deren bekannte Art der Kriegsführung, die Zerstörung Aller, ohne Unterscheidung von Alter, Geschlecht oder sonstigen Umständen, ist.

Vermutlich ist der Filter auf die Wortkombination Indian Savages, indianische Wilde, als politisch nicht korrekt gestolpert. Doch egal was man heute über diese Wortwahl denkt, so dachte und drückte man sich damals eben aus.

Letzten Endes ein Armutszeugnis für Facebook, die in ihren Filtern anscheinend nicht einmal wichtige Referenztexte, als White-List nicht zu sperrender Inhalte, einbauen. Technisch und von den Rechnerkapazitäten her ist das für einen Konzern wie Facebook problemlos realisierbar.

Achtung Europa!

Wenn man sich anschaut was automatisierte Filterverfahren heute schon so alles aussieben, darf man kaum darüber nachdenken, was die großen Internetkonzerne alles sperren werden, wenn es dem EU-Rat im Schutz von Fußball-WM und deutschem Koalitionstheater gelingen sollte, den jüngst veröffentlichten Vorschlag zum europäischen Urheberrecht, im Juli, durch das EU-Parlament zu bringen. Dann werden Uploadfilter auf europäischer Ebene zur Pflicht.

Für alle die die Unabhängigkeitserklärung im Original lesen wollen: The Declaration of Independence



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion