Ein türkischer und ein deutscher Pass. Die doppelte Staatsbürgerschaft soll wieder abgeschafft werden.Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

„Tagesschau“: Deutscher in Bulgarien verhaftet – Türkei suchte Flüchtlingsbetreuer Mehmet Y. weltweit wegen PKK-Aktivitäten

Epoch Times5. September 2018
In Bulgarien wurde ein nach Meldung der "Tagesschau" ein Deutscher verhaftet. Bei dem Mann handelt es sich um Mehmet Y., der 2001 vor der Strafverfolgung in seiner Heimat nach Deutschland flüchtete. Er erhielt 2009 die deutsche Staatsbürgerschaft zu seiner türkischen dazu.

Wie die „Tagesschau“ aktuell meldet, hat die Türkei in Bulgarien einen deutschen Staatsbürger verhaften lassen. Ihm drohe die Auslieferung in das islamische Land. Dem Bericht zufolge wurde der Deutsche am Montag von bulgarischen Polizisten festgenommen und nach Warna in die Untersuchungshaft gebracht.

Weltweit gesucht: Mehmet Y.

Die Türkei hatte nach Mehmet Y. weltweit mit einer „Red Notice“ von Interpol suchen lassen.

Der 44-Jährige arbeitete bei einer kirchlichen Einrichtung in Bonn als Flüchtlingsbetreuer. Wie die „Tagesschau“ schildert, reiste Mehmet Y. in den letzten Jahren mehrfach innerhalb von Europa umher, jedoch war er laut seiner Familie noch nie in Bulgarien, bis zu seiner Festnahme, die einem Fahndungsaufruf mit einer Verurteilung in der Türkei zugrunde liegt.

Ein Gericht Adana warf ihm Tätigkeit für die sozialistische Terror-Organisation PKK vor und verurteilte ihn in Abwesenheit zu mehreren Jahren Haft.

Die PKK unterliegt in Deutschland seit 1993 einem Betätigungsverbot. (…) Nach wie vor ist die PKK die schlagkräftigste ausländerextremistische Organisation in Deutschland. 8…) Die PKK ist in der Lage und im Bedarfsfall auch bereit, zumindest punktuell Gewalt in Deutschland einzusetzen beziehungsweise Gewalttaten ihrer jugendlichen Anhängerschaft zu dulden.“

(Bundesamt für Verfassungsschutz)

Das Auswärtige Amt in Berlin wollte sich nicht zur Verhaftung von Mehmet Y. äußern. Allerdings informierte die Behörde, dass Mehmet Y. von der deutschen Botschaft in Sofia betreut werde.

Türke und Deutscher zugleich

Der Türke flüchtete vor der Strafverfolgung in seiner Heimat nach Deutschland und erhielt 2001 Asyl. 2009 erhielt er die deutsche Staatsbürgerschaft. Allerdings entließen ihn die türkischen Behörden nicht aus der türkischen Staatsbürgerschaft, weswegen Mehmet Y. sowohl einen deutschen als auch einen türkischen Pass besitzt.

Laut „Tagesschau“ zeige die Festnahme von Mehmet Y. Parallelen zu mehreren Fällen, „in denen deutsche Staatsbürger aufgrund eines türkischen Gesuchs inhaftiert wurden“, hieß es. (sm)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion