PolizeiFoto: über dts Nachrichtenagentur

Freiburg: 17-Jährige von Männern attackiert – Angriff von Passant bemerkt – Täter flüchten

Epoch Times2. November 2018 Aktualisiert: 2. November 2018 10:33
Die Polizei Freiburg fahndet nach zwei Männern, die eine 17-Jährige angegriffen haben sollen. Das Mädchen blieb unverletzt, weil ein Passant den Vorfall bemerkte und die Täter flüchteten.

Dienstagabend, 30. Oktober, in Freiburg: An der Ecke Günterstalstraße/Konradstraße soll nach Polizeiangaben ein 17-jähriges Mädchen von zwei Männer angegriffen worden sein.

Es war kurz vor 19 Uhr, als die Jugendliche attackiert wurde.

Die junge Frau hätte sich gegen den Angriff gewehrt. Als ein Passant vorbeigekommen sei, wären die beiden Männer geflüchtet.“

(Polizeibericht)

Die 17-Jährige blieb unverletzt.

„Zur Feststellung des genauen Geschehens sucht die Polizei Zeugen, insbesondere den hinzukommenden Passanten. Er wird wie folgt beschrieben: Etwa. 60 Jahre alt, 165 bis 170 cm groß, graues Haar“, erklärte Polizeisprecher Walter Roth in der Meldung und gibt als Kontakt die Telefonnummer der Kripo Freiburg an: 0761 / 882 – 5777.

Täterbeschreibung:

Die beiden jungen Männer hatten bei dem Angriff nicht gesprochen.

Täter 1:

Alter: ca. 20 Jahre

Gestalt: 1,80 Meter, auffallend dünne Statur

Aussehen: kurze, schwarze Haare, markante schiefe Nase, dunklere Hautfarbe, ohne Bart

Bekleidung: dunkelbraune Jacke, schwarze Hose

Täter 2:

Alter: ca. 20 Jahre

Gestalt: 1,70 Meter, dünne Statur

Aussehen: südländisches Aussehen, ohne Bart

Bekleidung: dunkel gekleidet

(sm)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion