Weihnachtsaktion

Weihnachtsangebot:
Verschenken Sie 6 Monate für 59 €

The Epoch Times The Epoch Times

Kein Abo

Läuft automatisch aus.

Ein Atomkraft in Bayern.Foto: LENNART PREISS/AFP via Getty Images

Versorgungssicherheit: Fast Zweidrittel für längere AKW-Laufzeiten

Epoch Times19. Juli 2022

In der Debatte um eine mögliche Verlängerung der Laufzeiten deutscher Atomkraftwerke spricht sich eine deutliche Mehrheit von 64 Prozent der Befragten dafür aus, dass sich die Bundesregierung dafür einsetzt, dass die letzten drei Atomkraftwerke in Deutschland länger laufen als bisher vorgesehen. Das geht aus einer INSA-Umfrage für „Bild“ (Dienstagausgabe) mit 1.004 Teilnehmern hervor. Dagegen ist etwa ein Viertel (26 Prozent) der Befragten.

Elf Prozent wissen es nicht oder möchten dazu keine Angabe machen. Lediglich Wähler der Grünen sowie der Linken (je 53 Prozent) sprechen sich mehrheitlich gegen eine Verlängerung der Laufzeiten der letzten drei verbliebenen Atomkraftwerke in Deutschland aus.

Unter den Grünen-Wähler sagen aber immerhin auch 40 Prozent, sie seien für längere Laufzeiten. Die absolute Mehrheit von 55 Prozent würde es eher befürworten, wenn die verbliebenen drei AKW länger betrieben werden dürften, wenn dafür ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen eingeführt werden würde. Etwa ein Drittel (34 Prozent) der Befragten ist dagegen. Zwölf Prozent weiß es nicht oder möchte dazu keine Angabe machen. (dts/mf)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion