Brüssel wirft China und Russland Covid-19-Desinformationskampagnen innerhalb der EU vor

Von 11. Juni 2020 Aktualisiert: 11. Juni 2020 21:50
Am 10. Juni warf die Europäische Union (EU) China und Russland vor, Desinformationen über die Covid-19-Pandemie zu verbreiten.

In einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht heißt es seitens Brüssel, dass Nationen Desinformationskampagnen über die COVID-19-Pandemie innerhalb der EU durchgeführt hätten.

„Ausländische Akteure und bestimmte Drittländer, insbesondere Russland und China, haben gezielte Einflussnahmeoperationen und Desinformationskampagnen in der EU, ihrer Nachbarschaft und weltweit durchgeführt“, schrieb die Europäische Kommission in einer Erklärung.

EU benennt China erstmals als Quelle für Desinformation

Die Reaktionen der Europäischen Kommission unterstreichen die Besorgnis über das Vorherrschen irreführender Nachrichten über COVID-19 und die Versuche ausländischer Akteure, Europa zu beeinflussen. Es ist auch das erste Mal, dass die EU Peking öffentlich als Quelle der Desinformation bezeichnet.

„Eine solche Koordinierung [durch Akteure aus Drittländern] offenbart die Absicht, falsche oder irreführende Informationen zu nutzen, um Schaden anzurichten“, hieß es im neuen Strategiepapier.

Die Exekutivbehörde des Blocks sagte in dem Bericht, dass die beiden Nationen gleichzeitig versuchten, ihr eigenes Image zu verbessern und „die demokratische Debatte zu untergraben“, indem sie Desinformationskampagnen über den KPCh-Virus durchführten.

Die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission für Werte und Transparenz, Vĕra Jourová, sagte am Mittwoch während einer Pressekonferenz in Brüssel, Desinformation schade sowohl „der Gesundheit unserer Demokratien“ als auch „der Gesundheit unserer Bürger“.

„Es wäre zu gefährlich, nicht zu handeln“, sagte Jourová. Es könne sich nicht nur negativ auf die Wirtschaft auswirken, sondern die Reaktionen der öffentlichen Behörden könnten untergraben und damit die Gesundheitsmaßnahmen geschwächt werden, sagte sie.

„Ich glaube, wenn wir Beweise haben, sollten wir nicht davor zurückschrecken, Namen zu nennen“, so Jourová weiter.

EU muss gegenüber China durchsetzungsfähig sein

„Was wir auch miterlebt haben, ist eine Flut von Erzählungen, die unsere Demokratien untergraben und unsere Reaktion auf die Krise untergraben. So wurde zum Beispiel die Behauptung, es gäbe geheime biologische Labors der USA in ehemaligen Sowjetrepubliken, sowohl von kremlfreundlichen Stellen als auch von chinesischen Beamten und staatlichen Medien verbreitet.

„Ich bin der festen Überzeugung, dass eine geopolitisch starke EU nur entstehen kann, wenn wir durchsetzungsfähig sind“, fügte Jourová hinzu.

Sie drängte auch Online-Plattformen wie Facebook, Twitter und Google, als Teil umfassenderer Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung irreführender Inhalte, monatlich über ihren Kampf gegen Desinformation zu berichten.

In dem Bericht heißt es, dass es eine „beispiellose Infodemie“ gegeben habe, die sich von „den grundlegendsten Ängsten der Menschen“ genährt habe, da die Covid-19-Pandemie dazu geführt habe, dass mehr Menschen sozial eingeengt worden seien und soziale Medien zur Informationsbeschaffung genutzt hätten.

„Angesichts der Neuartigkeit des Virus haben sich Wissenslücken als idealer Nährboden für die Verbreitung falscher oder irreführender Erzählungen erwiesen“, sagte die Kommission.

Reuters trug zu diesem Bericht bei.

Originalartikel in Englisch: EU Accuses China, Russia of Running COVID-19 ‘Disinformation Campaigns’ / übersetzt von nmc

 

China im Fokus, die neue Serie von NTD Television. Jetzt abonnieren!



 

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Viele bezeichnen ihr berufliches oder soziales Umfeld metaphorisch als „Schlachtfeld“ – doch für die KP China bedeutet es Krieg im wahrsten Sinne des Wortes. Diese Partei, die die Regierung Chinas stellt, vertritt den Grundgedanken der „uneingeschränkten Kriegsführung“: „Einfach ausgedrückt, Schwarzkopf [Oberbefehlshaber der multinationalen Streitkräfte des Golfkriegs] + Soros + Morris [Schöpfer des Morris-Wurm-Computervirus] + bin Laden? Das ist unsere wahre Karte, die wir ausspielen“, so zwei chinesische Oberste, die „Erfinder“ der „Uneingeschränkten Kriegsführung“.

Der Schlüsselpunkt dazu sind nicht unbedingt die unter Waffen stehenden Streitkräfte, sondern die „Generalisierung von Krieg“ für jeden chinesischen Landesbürger. „Uneingeschränkte Kriegsführung“ meint, dass „alle Waffen und Technologien nach Belieben eingesetzt werden können; was bedeutet, dass alle Grenzen zwischen Krieg und Frieden, zwischen militärischer Welt und ziviler Welt aufgebrochen werden.“

Es werden Methoden verwendet, die sich über Nationen hinweg erstrecken und verschiedene Bereiche benutzen. Finanzmärkte, der Handel, die Medien, internationales Recht, der Weltraum und viele mehr sind potenzielle Schlachtfelder. Zu den Mitteln des Kampfes gehören das Hacken von IT-Systemen, Terrorismus, biochemische Kriegsführung, ökologische Kriegsführung, atomare Kriegsführung, elektronische Kriegsführung, die Verbreitung von Drogen, Geheim- und Nachrichtendienste, Schmuggel, psychologische Kriegsführung, Ideologie, Sanktionen und so weiter. Darum geht es im 18. Kapitel dieses Buches.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]