2:2! Hertha BSC holt bei den Bayern ein Remis zum Bundesliga Auftakt

Epoch Times16. August 2019 Aktualisiert: 16. August 2019 22:39
Titelverteidiger und Pokalsieger FC Bayern München holt zum Auftakt der neuen Bundesliga Saison gegen Hertha BSC Berlin nur ein 2:2. Die Münchner waren Favorit, Hertha schockte den Meister mit Doppelschlag.

Achtungserfolg für Hertha BSC Berlin. In München holten die Blau Weißen ein verdientes 2:2 gegen den Titelverteidiger. Für die Gäste ein idealer Auftakt zu Beginn der Bundesliga Saison. Die Münchner hadern jedoch etwas mit dem Spielverlauf.

Die Bayern drückten von Anfang an. Durch Robert Lewandowski gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Erwartungsgemäß, denn die Bayern waren in dieser Anfangsphase besser. Aber dann kamen die drei Minuten der Hertha. Zunächst gleicht Lukebakio mit einem Weitschuss aus.

Doppeltorschütze Lewandowski

Dann setzt drei Minuten später Grujic mit dem 2:1 nach. Die Bayern waren bis zur Pause schockiert. Nach der Halbzeit gaben die Bayern dann Vollgas. Robert Lewandowski scorte per Elfmeter das 2:2 und weiters drückten die die Münchner auf die Entscheidung. Vergeblich, denn die Hertha verteidigte in der Münchner Arena überaus stark.

Am Ende holten die Bayern zuhause nur ein 2:2. Für die Hertha ein großer Erfolg, für die Bayern eher ein Rückschlag zum Auftakt. Jetzt darf man gespannt sein, wie die Konkurrenz reagiert. Vor allem Mitfavorit Borussia Dortmund steht gegen Augsburg unter Beobachtung. (cs)

FC Bayern München – Hertha BSC Berlin 2:2 (1:2)
Tore: 1:0 Lewandowski (25.), 1:1 Lukebakio (35.). 1:2 Grujic (38.), 2:2 Lewandowski (60.).

90 Spielminute: Spielende

90 Spielminute: Gelbe Karte für Mittelstädt nach einem Foul

89 Spielminute: Die Dominanz der Bayern fehlt. Der Wille fehlt in der Schlussphase bei den Bayern. Da geht normalerweise mehr für die Münchner.

87 Spielminute: Wechsel Bayern: Gnabry geht, es kommt Davies.

85 Spielminute: Selke spielt auf Grujic. Der Heber geht über das Bayern Tor. Danach ein Gewaltschuss von Gnabry! Drüber. Die Münchner wechseln. Es kommt Sanches für Thomas Müller.

81 Spielminute: Die Schlussphase läuft. Schaffen es die Berliner heute einen Punkt zu entführen?

78 Spielminute: Duda geht raus, Skjelbred rein bei der Hertha.

77 Spielminute: Ondrej Duda mit dem Freistoß. Der Ball geht in die Mauer. Der Nachschuss geht über den Kasten.

76 Spielminute: Gelb für Lewandowski und Tolisso (Bayern).

75 Spielminute: Die Hertha würde ein Remis in München bestimmt gerne mitnehmen. Deshalb verlagert man sich zusehends in die Defensive.

73 Spielminute: Serge Gnabry mit einem scharfen Querpass in Richtung Tolisso. Klar am Bayern Spieler vorbei.

71 Spielminute: Gelbe Karte für Thomas Müller (Bayern).

70 Spielminute: Zwanzig  Minuten sind hier noch zu absolvieren. Schaffen es die Bayern das Spiel zu drehen?

68 Spielminute: Wechsel bei Hertha. Lukebakio geht, es kommt Selke.

67 Spielminute: Geplänkel im Strafraum der Hertha. Die Bayern nützen das Powerplay nicht.

65 Spielminute: Eine Flanke von Mittelstädt geht ins Seitenaus. Die Hertha vorne wieder eher ungefährlich.

63 Spielminute: Wechsel Hertha BSC: Ibisevic raus, Esswein rein.

62 Spielminute: Topchance auf das 3:2 für die Bayern. Weiter Pass auf Lewandowski aber der scheitert am Torhüter.

60 Spielminute: Tooooooooor für den FC Bayern. Lewandowski trifft zum 2:2 per Elfmeter.

59 Spielminute: Die Hertha verteidigt mit großem Einsatz. Bayern München drängt in Richtung Ausgleich. Der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter, nachdem er sich einen Zweikampf zwischen Grujic und Lewandowski in der Zeitluoe noch einmal ansieht.

57 Spielminute: Feiner Vorstoß von Serge Gnabry. Er will Coman einsetzen aber sein Pass ist zu steil. Danach ein Weitschuss von Gnabry aber Jarstein hält.

55 Spielminute: Eine Ecke von Kimmich wird sofort per Kopf bereinigt. Keine Gefahr.

53 Spielminute: Jarstein bleibt stehen und gewinnt das Duell gegen Coman. Die Bayern drücken auf den Ausgleich.

50 Spielminute: Freistoß für die Bayern. Flanke auf Müller und der köpft über das Tor. Zudem wird auf Abseits entschieden. Klare Sache.

49 Spielminute: Die Hausherren kommen mit viel Elan aus der Pause. Gegenzug der Berliner. Leckie mit der Flanke aber der Ball landet im Toraus.

47 Spielminute: Keine Wechsel zur Pause. Es geht weiter. Jetzt müssen die Bayern liefern.

46 Spielminute: Beginn Zweite Halbzeit.

21:25 Uhr: Hertha BSC führt beim FC Bayern mit 2:1. Überraschender Spielstand in München. Die Bayern gingen mit 1:0 durch Lewandowski in Führung. Innerhalb von drei Minuten drehten die Berliner das Spiel. Während die Bayern drückten, machte Lukebakio das 1:1 und Grujic postwendend das 2:1. Es bleibt also spannend. Die Bayern drücken, Hertha verwaltet.

45 Spielminute: Ende Erste Halbzeit.

44 Spielminute: Die Hertha bleibt zaghaft, jedoch die Bayern drücken wieder. Trotzdem führt die Gästeelf mit 2:1.

42 Spielminute: Coman dribbelt sich zweimal links frei. Einmal kullert der Ball ins Toraus, dann wird er vom Verteidiger abgedrängt.

40 Spielminute: Die Hertha führt, wobei die Bayern bisher das bessere Team im Spiel waren. Spannung pur in München.

38 Spielminute: Tooooooooooooooor für Hertha! 2:1 durch Grujic.
Was geht denn hier ab? Die Hertha dreht die Partie innerhalb von drei Minuten. Pavard patzt in der Defensive. Plötzlich ist Grujic alleine vor Neuer und trifft. 2:1 für die Hertha!

35 Spielminute: Toooooooooooor für die Hertha! Torschütze Lukebakio!

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Der Rekordtransfer der Hertha trifft zum Ausgleich. Er nimmt sich ein Herz und zieht vor dem Strafraum ab. Abgefälscht und Neuer schaut nur noch dem Ball hinterher.

34 Spielminute: Viel Tempo bei den Bayern. Die Münchner kommen gut durch die Mitte und spielen vorne rechts an die Flanke. Immer wieder wird Gnabry hier gesucht.

30 Spielminute: Coman passt zu Müller. Der Stürmer zieht sofort ab aber sein Versuch wird abgeblockt.

29 Spielminute: Gnabry testet Torhüter Jarstein mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Der Keeper wehrt stark ab.

28 Spielminute: Die Hertha agiert hier zu blauäugig. Viele Fehler und man lässt hier die Bayern einfach agieren.

25 Spielminute: Tooooooooor für den FC Bayern München! Robert Lewandowski trifft.
Kimmich auf Gnabry, Querpass auf den polnischen Stürmer und der lenkt die Kugel zum 1:0 ins Netz.

21 Spielminute: Lukebakio läuft auf Neuer zu. Spannendes Laufduell aber Neuer bleibt der klare Sieger.

19 Spielminute: Die Bayern haben weiterhin das spiel unter Kontrolle. Lediglich Entlastungsangriffe bekommt man von der Hertha zu sehen.

17 Spielminute: Freistoß für die Bayern. David Alaba sucht Thomas Müller, findet ihn aber nicht ideal. Keine echte Torchance.

16 Spielminute: Gelbe Karte für Vladimir Darida (Hertha).

15 Spielminute: Eine Viertelstunde ist absolviert. Die Bayern bestimmen das Spiel. Diverse angriffe über Müller und Lewandowski misslingen – Noch!

12 Spielminute: Lewandowski und vor allem Gnabry spielen hier zu Beginn gut zusammen. Mal sehen wie das hier noch weiter geht.

11 Spielminute: Die Bayern drücken. Ein schneller Konter wird mit einem Foul unterbunden. Ein Raunen geht durch das Stadion.

9 Spielminute: Vedad Ibisevic versucht es auf der anderen Seite. Auch hier ein erster Schuss auf das Tor. Ohne Erfolg.

7 Spielminute: Schussversuch von Thomas Müller. Gut angetragen aber dann doch knapp vorbei. Die Bayern im Vormarsch.

6 Spielminute: Ein Schuss von Thiago wird von Torhüter Jarstein entschärft. Erste gute Aktion im Spiel

5 Spielminute: Die Bayern sind bestimmend. Bisher hatten die Herthaner nur selten den Ball. Die Kovac Elf beginnt ambitioniert.

3 Spielminute: Die ersten Aktionen laufen im Spiel. Die Bayern mit mehr Ballbesitz. Aber alles noch sehr überschaubar.

1 Spielminute: Der Ball rollt in München. Die Saison 2019/2020 ist eröffnet.

20:30 Uhr: Spielbeginn

20:25 Uhr: Nach unbestätigten Medienberichten soll Coutinho (Barcelona) auf Leihbasis zu den Bayern wechseln.

20:17 Uhr: Die Partie wird in knapp zehn Minuten angepfiffen. Schiedsrichter ist in der Allianz Arena Harm Osmers.

20:10 Uhr: Bei den Bayern kritisiert man immer öfter die fehlende Breite des Kaders. Einzig Ivan Perisic wurde bisher verpflichtet. Bei der Hertha war der Top Transfer intern. Ante Covic wurde nach der Ära Dardai von der 2. Mannschaft nach oben gezogen.

20:00 Uhr: Die Bayern haben ihre Ziele klar formuliert. Heuer soll in der Champions League der Erfolg her. Zudem wäre das Double wieder anzustreben. Keine leichte Aufgabe für Niko Kovac.

19:55 Uhr: Hertha BSC konnte seit 42 Jahren nicht bei den Bayern gewinnen. Eine Ansage für die heutige Partie. Können die Mannen rund um Neo Trainer Ante Covic heute für Furore sorgen?

19:50 Uhr: Die Bayern eröffnen die neue Saison gegen Hertha BSC. Die Berliner beendeten die vergangene Spielzeit auf Rang 11. Die Bayern holten den Titel und den Pokalsieg. Einzig im Supercup verlor die Kovac Elf gegen Borussia Dortmund.

19:46 Uhr: Die Startelf der Hertha.

19:45 Uhr: Die Aufstellung der Bayern.

19:30 Uhr: Herzlich willkommen zum Epoch-Times-Liveticker beim Spiel FC Bayern München gegen Hertha BSC Berlin.

+++++++++ Liveticker startet ++++++++

Beim Duell Bayern München gegen Hertha BSC Berlin kommt es am Freitag den 16. August 2019 um 20:30 Uhr zum Auftakt der Bundesliga gleich zu einem Kracher. Der Bayern Trainer Niko Kovac sieht Hertha BSC als harten aber unbequemen Gegner. Vor allem, weil die Berliner mit einem neuen Trainer anreisen. Kovac: „Wenn ein neuer Trainer kommt, ist Aufbruchstimmung.“

Das 3:1 der Bayern in der ersten Runde des DFB Pokals war für den Meister und Pokalsieger ein wichtiger Erfolg. Gegen seinen Trainerkollegen Ante Covic weiß Kovac, dass er nicht allzu viel preisgeben sollte: „Wir können uns in allen Bereichen verbessern. Das werde ich nicht offenlegen, weil mein Freund Ante Covic sehr gut zuhört.“

Bayern „haushoher“ Favorit

Taktisch ist hier klar: Gegen die Hertha müssen die Bayern die Ballzirkulation vorantreiben. „Hertha hat sich sehr gut verstärkt und besitzt einen ausgewogeneren Kader, als im letzten Jahr“, sagte Kovac. Der Bayern Trainer ist sich sicher, dass Hertha unter Covic einen gewaltigen Schritt nach vorne machen wird.

Unterm Strich ist den Bayern klar, dass der Auftakt keineswegs ein Spaziergang werden wird: „Ich weiß, dass am Freitag ein hartes Stück Arbeit auf uns wartet“, so Kovac. Bei der Hertha jedenfalls strahlen ein millionenschwerer Investor und ein neuer, hungriger Trainer Ambitionen aus.

Sportchef Michael Preetz will an alte erfolgreiche Zeiten anknüpfen: „Jetzt haben wir Möglichkeiten, wie wir sie noch nie hatten in der Vereinsgeschichte von Hertha. BSC.“ Es sei nun die Aufgabe, damit vernünftig umzugehen.

Hertha in Aufbruchstimmung

Der Blick ist bei der Hertha Richtung Tabellenführung gerichtet, wobei Preetz betont, dass man dafür noch Zeit brauche. Die Hertha soll sich im oberen Tabellendrittel etablieren und jährlich im internationalen Fußballgeschehen vorne mitmischen. Gegen die Bayern haben die Berliner in den letzten Jahren stets gute Figur gemacht.

Die Ausgangsposition ist trotzdem eindeutig: „Die Bayern sind haushoher Favorit“, sagte Preetz. Laut Hertha Zukunftsplan soll sich aber in den kommenden Jahren diesbezüglich das Adjektiv „haushoch“ streichen lassen. Hier bei EpochTimes gibt es wieder einen Liveticker zum Spiel Bayern gegen Hertha. (cs)

Die letzten Bundesliga-Begegnungen im Überblick:

  • Bayern – Hertha 1:0 (2018/2019)
  • Hertha – Bayern 2:0 (2018/2019)
  • Bayern – Hertha 0:0 (2017/2018)
  • Hertha – Bayern 2:2 (2017/2018)
  • Hertha – Bayern 1:1 (2016/2017)
  • Bayern – Hertha 3:0 (2016/2017)