Schlagwort

Zensur

Russische Duma sagt „Ja“ zu isoliertem russischen Internet – Trennung vom globalen WWW denkbar

Russische Abgeordnete stimmten für ein Gesetz, dass eine Trennung von Russland vom globalen Internet ermöglicht. Das lokale Internet ist mit 270 Millionen Euro veranschlagt. Mehr»

Russland plant autarkes Internet – damit wächst die Gefahr der staatlichen Zensur

Die Russische Föderation will eine Infrastruktur schaffen, um den Internetverkehr im eigenen Land von den weltweiten Datennetzen abkoppeln zu können. Dies soll Angriffen ausländischer Hacker und... Mehr»

Polnischer Ex-Dissident: „Kampf gegen Hassrede ist ideologische Mogelpackung der Linken“

In einem Interview mit einem polnischen Radiosender hat sich der ehemalige Dissident Bronisław Wildstein gegen schärfere Gesetze zum Kampf gegen sogenannte Hassrede ausgesprochen. Der Diskurs in... Mehr»

Der Kampf gegen „Fake News“ auf Whatsapp

Um die massenhafte Verbreitung von "falschen" Informationen zu verlangsamen, hat der Messengerdienst Whatsapp nun die Weiterleitungsfunktion eingeschränkt. Mehr»

Hat Google-CEO vor US-Kongress gelogen? Beweise für manuelle Manipulation an Google Suchergebnissen aufgetaucht

Vor dem Justizausschuss des US-Repräsentantenhauses betonte Google-CEO Sundar Pichai im Dezember 2018, in seinem Unternehmen würden keine Suchergebnisse manuell manipuliert. Ein Whistleblower hat... Mehr»

Kretzschmar und das Künast-Paradoxon: Bringt die zum Schweigen, die fehlende Redefreiheit in Deutschland kritisieren

Handballstar Stefan Kretzschmar hat in einem Interview kritisiert, Sportler getrauten sich keine Meinungen mehr zu äußern, die ihre Sponsoren vergrämen könnten. Dafür fordern Linke auf Twitter... Mehr»

Sex-Szene schlüpft durch Irans strenge Fernseh-Zensur – Direktor gefeuert

Eine Sex-Szene im Fernsehen hat im Iran zu großer Aufregung und personellen Konsequenzen geführt. Ein Regionaldirektor des staatlichen Fernsehskandals IRIB wurde wegen Verstoßes gegen die strengen... Mehr»

Kap. 5: Die Meinungsfreiheit nutzen, um andere davon abzuhalten, ihre Meinung frei zu äußern … (Teil 4)

Eine Strategie der subversiven Kräfte: Heutzutage wird die Meinungsfreiheit benutzt, um andere davon abzuhalten, die eigene Meinung frei zu äußern. „Politische Korrektheit“ setzt zum Beispiel... Mehr»

Absurd: Facebook stuft Vera Lengsfeld-Video als „vulgär, beleidigend und obszön“ ein

Facebook akzeptiert eine Werbeanzeige von Vera Lengsfeld nicht, „weil es vulgäre oder beleidigende Ausdrücke oder (durch Gesten) angedeutete Obszönitäten enthält." Mehr»

Trotz Wertverlust an der Börse – Internetgiganten unterwerfen sich der „politischen Korrektheit“

Die Aktionäre der großen Onlineplattformen steigen aus den Papieren aus. Alle Großen der Branche hatten 2018 ihre Datenskandale und tendieren, auch laut eigener Studien, zunehmend zu... Mehr»

„Kampf gegen Desinformation beruht selbst auf Desinformation“: Daniel Greenfield über US-Demokraten und russische Trolle

US-Blogger Daniel Greenfield hat zwei jüngst dem Geheimdienstausschuss des Senats vorgelegte Berichte über russische Einmischungsversuche in die US-Wahlen unter die Lupe genommen. Diese wiesen, so... Mehr»

Gesetz gegen Hass im Netz: IT-Verband zieht negative Zwischenbilanz

"Aufwand und Nutzen stünden in keinem vernünftigen Verhältnis", erklärt der Hauptgeschäftsführer des IT-Verbands Bitkom in einer Zwischenbilanz zum NetzDG. Mit dem NetzDG habe der Staat seine... Mehr»

Huawei: Die Firma von Chinas Stasi – in der Hand der korrupten Clique von Jiang Zemin

Huawei, die nach Zahlen derzeit größte Telekommunikationsfirma, wird vom Geheimdienst Chinas beherrscht. Auch Beziehungen zur korrupten Clique des ehemaligen chinesischen Machthabers Jiang Zemin... Mehr»

„Faktenchecker“ wettern über ihre Zusammenarbeit mit Facebook

Nach zwei Jahren der Zusammenarbeit zwischen Facebook und dem Faktenchecker-Dienst Snopes klagen die externen Inhaltsprüfer über das fehlende politische Bekenntnis der Social-Media-Betreiber. Immer... Mehr»

Google: Zensur und Überwachungs-App für China – Google CEO schließt deren Einführung nicht aus

Am 11. Dezember wurde der CEO von Google, Sundar Pichai, vor dem Justizausschuss des Kongresses zu verschiedenen sensiblen Themen befragt. Zensierende Suchalgorithmen, politische Voreingenommenheit... Mehr»

Schon wieder die Russen? Politiker vermuten Social Bots hinter „Lügenkampagnen“ gegen UN-Migrationspakt

Politiker wie Katarina Barley und Heiko Maas sowie das Unternehmen Botswatch meinen, Gegner des UN-Migrationspaktes hätten gezielt Meinungsroboter eingesetzt, um das Vertragswerk zu unterminieren. Mehr»

Xi-Trump-Treffen beim G20-Gipfel: Chinesische Behörden schweigen und zensieren Social-Media-Berichte der US-Botschaft

Die chinesischen Behörden hüllen sich nach dem Treffen zwischen Xi Jinping und Donald Trump beim G20-Gipfel weiter in Schweigen. Mehr»

Flüchtlingsbetreuer klagen über Probleme durch Zuwanderung – und Maulkörbe für Betroffene

Beinahe unter Ausschluss der Medienöffentlichkeit hat die „Initiative Basisgruppe“ in den Räumlichkeiten der Bundespressekonferenz in Berlin erklärt, warum immer mehr ehrenamtliche... Mehr»

Internetkrieg gegen die eigenen Bürger: Chinas Regime lässt Menschen wegen unliebsamer Tweets verhaften

Chinas Regime startete eine Internet-Kampagne, um die politisch- und sozial-sensible Rede in den sozialen Netzwerken zu unterbinden. Mehr»

Die Angst der Linken vorm Gegenargument

Eine Spiegel-Autorin weigert sich, in einer Buchhandlung aufzutreten, weil da Bücher verkauft werden, die offenkundig linke Ideen in Frage stellen. Was sagt es über Linke (und linke Ideologie) aus,... Mehr»