Literaturnobelpreis wird 2018 nicht vergeben

Epoch Times4. May 2018 Aktualisiert: 4. Mai 2018 17:20
Der Literaturnobelpreis wird in diesem Jahr nicht vergeben. Die Verleihung solle im kommenden Jahr nachgeholt werden, teilte die Schwedische Akademie am Freitag in Stockholm mit.

Der Nobelpreis für Literatur wird in diesem Jahr nicht vergeben. Das teilte die Schwedische Akademie am Freitag in Stockholm mit.

Stattdessen soll der Gewinner des Literaturnobelpreises 2018 nachträglich im kommenden Jahr verkündet werden – gemeinsam mit dem Preisträger für 2019. Hintergrund ist ein Skandal um Korruption und sexuellen Missbrauch.

Im Zuge dessen waren in den vergangenen Wochen mehrere Mitglieder zurückgetreten oder haben sich von der Schwedischen Akademie distanziert.

Wegen der Wahl der Mitglieder auf Lebenszeit wurde das Jury-Gremium dadurch praktisch handlungsunfähig. Der schwedische König Carl Gustaf hatte daraufhin Pläne angestoßen, die Statuten so zu ändern, dass inaktiven Mitgliedern ein Ausscheiden ermöglicht wird.

Der Nobelpreis gilt als die höchste Auszeichnung in den berücksichtigten Disziplinen und wird jedes Jahr an Alfred Nobels Todestag, dem 10. Dezember, verliehen. Der Friedensnobelpreis wird in Oslo übergeben, alle anderen Preise in Stockholm. (dts)

Siehe auch:

Missbrauchsvorwürfe stürzen Schwedische Akademie in tiefe Krise

Nobel-Akademie gerät tiefer in die Krise: Gibt es überhaupt einen Literaurpreisträger 2018?

Chefin der Schwedischen Akademie gibt ihren Posten mit sofortiger Wirkung auf

Schlagworte
Themen
Panorama
Newsticker