Weihnachtsaktion

Weihnachtsangebot:
Verschenken Sie 6 Monate für 59 €

The Epoch Times The Epoch Times

Kein Abo

Läuft automatisch aus.

VIDEO: Wladimir Putin lobt die Braut Karin Kneissl – Ochsenhalter haben Humor

Epoch Times19. August 2018
Wladimir Putin und sein Trinkspruch auf Deutsch ... bei der Hochzeit der österreichischen Außenministerin Karin Kneissl.

Bei der Hochzeit der österreichischen Außenministerin Karin Kneissl ist der russische Präsident Wladimir Putin auf Deutsch in einem Trinkspruch auf das Hobby der Braut als Bäuerin eingegangen. Unter anderem der russische Sender Fünfter Kanal sendete einen Handymitschnitt. Auszüge:

„Es ist breit bekannt, dass Sie, Frau Kneissl, in acht Ländern lebten und sieben Fremdsprachen beherrschen. Zu betonen ist auch Ihr lebendiges Interesse gegenüber der Kultur und Geschichte Russlands. Es ist ein Vergnügen zu sehen, dass Sie unser Land in seiner ganzen Vielfalt kennenlernen wollen. Wir zeigen Ihnen heute ein bisschen. Sie und Ihr Ehegatte sind bei uns immer herzlich willkommen. (Applaus)

Außerdem möchte ich folgendes feststellen: In einem Interview sagte Karin, dass Halter von Ochsen – das habe ich gerade gesehen – Gemütlichkeit schätzen, Sinn für Humor haben und sich nicht leicht aus dem Gleichgewicht bringen lassen. (Applaus) Aus meiner Sicht sind alle diese Eigenschaften notwendig fürs Familienleben. Karin hat sogar zwei Ochsen. In solchen Fällen sagt man bei uns, dass Kommentare überflüssig sind. (Gelächter)

Liebes Brautpaar, ich gratuliere Ihnen von ganzem Herzen zur Eheschließung und Bildung einer neuen Familie. (…)“ (dpa)

Einige Bilder der Hochzeit

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion