Ein Kohlebergwerk.Foto: Gou Yige / AFP / Getty Images

Mindestens zehn Tote bei Explosion in Kohlebergwerk

Epoch Times28. Februar 2022 Aktualisiert: 28. Februar 2022 14:34

Bei einer Methangas-Explosion in einem kolumbianischen Kohlebergwerk sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Fünf Bergleute würden noch vermisst, teilte die Bergbaubehörde des südamerikanischen Landes am Sonntag mit. Ein Team aus 40 Rettungskräften suche nach den Vermissten. Um deren Überlebenschancen zu erhöhen, hätten sie einen Lüftungsschacht angelegt. Präsident Iván Duque äußerte auf Twitter seine Trauer über den Tod der Bergleute.

Das Unglück ereignete sich nach Behördenangaben am Vortag in dem von dem Unternehmen Ingecolmaq SAS betriebenen Bergwerk La Chapa in der zentral-kolumbianischen Gemeinde Tasco. Erdrutsche behinderten demnach die Suche nach den Vermissten.

Öl und Kohlebriketts sind Kolumbiens wichtigste Exportgüter. Im vergangenen Jahr starben landesweit 130 Menschen bei Bergbauunfällen, im Jahr davor waren es 171 Todesopfer. Die meisten tödlichen Unfälle werden in illegal betriebenen Bergwerken verzeichnet. (afp/mf)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion