Die jüdische MP Melissa Lantsman wurde von Premierminister Trudeau beleidigt.Foto: Screenshot YouTube, FoxNews

Trudeau: Jüdische Abgeordnete sympathisiert mit „Hakenkreuz-Schwenkern“

Epoch Times21. Februar 2022 Aktualisiert: 21. Februar 2022 9:39
Der kanadische Premierminister Justin Trudeau und die jüdisch-kanadische Abgeordnete Melissa Lantsman gerieten bei einer Parlamentssitzung letzten Mittwoch verbal aneinander.

Im Zusammenhang mit den Trucker-Protesten in Kanada warf Premierminister Justin Trudeau der Abgeordnete Melissa Lantsman vor, sie würde mit „Hackenkreuz-Schwenkern“ sympatisieren. Der Fall schlug nicht nur im Parlament Wellen, sondern wurde noch am selben Tag vom Fernsehsender „FoxNews“ berichtet, der Lantsman zum Vorfall exklusiv interviewte.

Das kanadische Parlament debattierte am Mittwoch bei einer Sitzung über den am Montag von Trudeau ausgesprochenen nationalen Notstand. Mit dem Ausrufen des Kriegsrechts reagiert der Premierministers auf die bereits seit drei Wochen andauernden Anti-Maßnahmen-Proteste der „Freedom Trucker“.

Während Lantsman das Vorgehen des Premierministers während der Sitzung kritisierte, beschuldige Trudeau die Abgeordnete, sie würde mit den Lkw-Fahrern in Ottawa sympathisieren, „die Hakenkreuze schwenken“.

Melissa Lantsman ist jüdischer Abstammung. Ihre Vorfahren haben damals den Holocaust der Nationalsozialisten überlebt. Trudeaus Äußerungen sorgten für scharfe Kritik und Verärgerung unter den anwesenden Parlamentariern. Spätere Forderungen seitens der Abgeordneten nach einer Entschuldigung bei Lantsman lehnte Trudeau jedoch ab.

Hitzige Parlamentssitzung

Lantsman sagte während der Parlamentssitzung: „Wenn die Kanadier ihrer Regierung vertrauen sollen, muss die Regierung auch den Kanadiern vertrauen‘, sagte Trudeau 2015. Sechs Jahre später ruft er einen ungerechtfertigten nationalen Notstand aus.“

Trudeau hingegen rechtfertigte den Nationalen Notstand. Er und seine Regierung wollten mit der Maßnahme die Kanadier unterstützen, damit sie ihre Arbeitsplätze und die ihr Leben zurückbekommen.

Gegenüber „FoxNews“ übte Lantsman scharfe Kritik am Premierminister:

„Er spaltet, keilt und stigmatisiert die Kanadier jeden Tag. Und heute sah ganz Kanada einen G7-Premierminister, der eine jüdische Abgeordnete beleidigte. Dann ging er einfach, ohne sich zu entschuldigen“, so die Politikern.

Lantsman befürwortet weitere Lockerungen. Kanada habe eine der höchsten Impfquoten und äußerst strenge Corona-Maßnahmen. (mf)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion