Zwei deutsche Erntehelfer auf einem Spargelhof.Foto: Silas Stein/dpa/dpa

Erntehelfer dürfen unter Auflagen nach Deutschland kommen

Epoch Times2. April 2020
Auch in der Corona-Krise soll eine begrenzte Einreise von Erntehelfern möglich sein. Die genauen Bedingungen und wie der Gesundheitsschutz trotzdem gewährleistet wird, erklärt Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) haben sich auf eine begrenzte Einreise von dringend benötigten Erntehelfern geeinigt.

Im April und Mai sollen jeweils bis zu 40.000 Saisonarbeiter unter strengen Auflagen einreisen dürfen, teilte Klöckner am Donnerstag in Berlin mit. Sie sollen ausschließlich mit dem Flugzeug ein- und ausreisen.

Klöckner bezeichnete die Einigung als „wichtige und gute Nachricht für unsere Bauern“. Um die Verbraucher auch während der Corona-Pandemie mit ausreichend und hochwertigen heimischen Lebensmitteln zu versorgen, seien die Landwirte auf die Mitarbeit ausländischer Saisonarbeitskräfte angewiesen.

Seehofer betonte, es sei gelungen, „einen Weg zu finden, den Gesundheitsschutz der Bevölkerung und die Sicherung der Ernten miteinander in Einklang zu bringen“. Konkret sehen die Regeln unter anderem vor, dass bei der Einreise ein von den Arbeitergebern veranlasster Gesundheitscheck durch medizinisches Personal erfolgen soll.

Erntehelfer müssen strikt getrennt leben

Neuanreisende müssen zudem in den ersten 14 Tagen strikt getrennt von den sonstigen Beschäftigten leben und arbeiten und dürfen das Betriebsgelände nicht verlassen. Bei den Arbeiten sollen Mindestabstände eingehalten oder, falls dies nicht möglich ist, Mundschutz und Handschuhe getragen werden.

Außerdem will die Bundesregierung als begleitende Maßnahme für April und Mai jeweils rund 10.000 Menschen aus dem Inland für die Arbeit auf den Feldern und in den Gewächshäusern gewinnen. Zum Einsatz kommen sollen hier sowohl Arbeitslose als auch Studierende, Asylbewerber und Kurzarbeiter.

Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums werden bis Ende Mai etwa 100.000 Saisonarbeiter in der Landwirtschaft benötigt. Bis zum Ende März verhängten Einreisestopp waren demnach rund 20.000 Arbeitskräfte nach Deutschland eingereist.

Der Einreisestopp hatte zuletzt zu Warnungen des Deutschen Bauernverbandes vor einer Verknappung beim Obst- und Gemüseangebot und damit verbunden auch Preissteigerungen geführt. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion