Anton Hofreiter.Foto: TOBIAS SCHWARZ/AFP via Getty Images

Hofreiter kritisiert Streit über Unternehmenshilfen als „brandgefährlich“

Epoch Times1. Dezember 2020 Aktualisiert: 1. Dezember 2020 17:34

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat den Streit in der Union über die Fortführung der Wirtschaftshilfen für Unternehmen in der Corona-Krise als „brandgefährlich“ kritisiert. „Dieser Streit untergräbt, was Unternehmen am dringendsten brauchen: Planungssicherheit und Verlässlichkeit“, sagte Hofreiter am Dienstag (1. Dezember) der Nachrichtenagentur AFP.

Es muss klar sein: Solange es massive Einschränkungen gibt, solange muss auch geholfen werden.“

Hofreiter forderte dabei allerdings auch, dass die Hilfen „zielgenauer“ gestaltet werden müssten als im November und Dezember. „Sie sollten sich an den Betriebskosten und einem Unternehmerlohn statt am Umsatz orientieren“, sagte der Grünen-Politiker.

Zudem brauche es eine faire Lastenteilung von Bund und Ländern. „Ich fordere alle Beteiligten auf, da schnell eine verlässliche und solidarische Lösung zu schaffen statt mit weiterem Streit Vertrauen in das Krisenmanagement zu gefährden.“ (afp/sza)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN