Reem Alabali-Radovan wird neue Staatsministerin für Integration im Bundeskanzleramt.Foto: Frank Pfaff/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

„In unserer Gesellschaft sollen alle teilhaben, unabhängig von ihrer Herkunft“

Epoch Times9. Dezember 2021 Aktualisiert: 9. Dezember 2021 11:50

Reem Alabali-Radovan (SPD) ist die neue Integrationsbeauftragte der Bundesregierung. „Die Themen meines Amtes begleiten mich schon mein ganzes Leben“, erklärte die 31-Jährige am Donnerstag nach ihrer Ernennung zur Staatsministerin im Bundeskanzleramt.

Die Herausforderungen und Chancen für Zugewanderte in Deutschland kenne sie aus eigener Erfahrung. „Respekt und Anerkennung sind die Schlüssel, aber auch tatkräftige Unterstützung.“

Alabali-Radovan: „In unserer Gesellschaft sollen alle teilhaben“

Alabali-Radovan hatte das Amt der Integrationsbeauftragten bereits in Mecklenburg-Vorpommern inne. Nach der Bundestagswahl im September zog die Schwerinerin erstmals ins Parlament ein. Als Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration löst Alabali-Radovan die CDU-Politikerin Annette Widmann-Mauz ab.

„In unserer Gesellschaft sollen alle teilhaben, unabhängig von ihrer Herkunft“, betonte Alabali-Radovan nach ihrer Ernennung. „Es geht um Ausbildung, Arbeit, Bildung und Partizipation.“ Der Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien zeige dafür den richtigen Weg.

Als Tochter irakischer Eltern 1990 in Moskau geboren, war Alabali-Radovan 1996 mit ihrer Familie nach Mecklenburg-Vorpommern gekommen. Nach ihrem Abitur in Schwerin studierte sie Politikwissenschaft in Berlin.

Regierungsmitglieder übergeben ihre Ministerien an Nachfolger

Einen Tag nach dem Amtsantritt der Ampel-Regierung werden am Donnerstag weitere Ministerien an die neuen Amtsinhaber übergeben. Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) übernimmt bei einer Feierstunde (12:30 Uhr) das Haus vom bisherigen Ressortchef und neuen Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD).

Am Vormittag (11:45 Uhr) übernimmt zudem die neue Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) die Amtsgeschäfte von der bisherigen Ressortchefin Anja Karliczek (CDU).

Die bisherige Familienministerin Christine Lambrecht (SPD), die das Verteidigungsressort übernommen hat, übergibt die Amtsgeschäfte (14.15 Uhr) an ihre Nachfolgerin Anne Spiegel (Grüne).

Scholz war am Mittwoch im Bundestag zum Nachfolger von Angela Merkel (CDU) gewählt worden. Im Anschluss wurden er sowie die Minister ernannt. Im Kanzleramt und den meisten Ministerien wurden am Mittwoch auch bereits die Amtsgeschäfte übergeben. (afp/nw)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion