Umfrage: Union kann hohe Zustimmungswerte verteidigen – Grüne legen zu

Epoch Times4. Juli 2020 Aktualisiert: 4. Juli 2020 15:12
Die politische Grundstimmung in Deutschland ändert sich laut Umfrage seit Ausbruch der Corona-Pandemie nicht.

Die Union kann ihre guten Umfragewerte aus den vergangenen Wochen laut einer neuen Erhebung weiter verteidigen. Im am Samstag veröffentlichten „Trendbarometer“ von RTL und ntv kamen CDU und CSU unverändert auf 38 Prozent.

Die SPD lag in der Umfrage des Instituts Forsa bei 14 Prozent, die FDP verlor gegenüber der Vorwoche einen Punkt und kam auf fünf Prozent. Die Grünen legten leicht zu auf 18 Prozent. Die Linke erhielt acht Prozent, die AfD zehn Prozent.

Mit Blick auf die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zeigten sich die Befragten etwas zuversichtlicher. 28 Prozent und damit so viele wie noch nie in diesem Jahr rechneten damit, dass sich die wirtschaftlichen Verhältnisse in Deutschland in den kommenden Jahren verbessern werden. 50 Prozent allerdings befürchten eine Verschlechterung, 19 Prozent erwarten keine Veränderung.

Dabei zeigen sich laut „Trendbarometer“ zwischen den Bevölkerungsgruppen teils erhebliche Unterschiede. Kleinstädter sind demnach pessimistischer als Großstädter, Frauen sind besorgter als Männer, Junge sind zuversichtlicher als Alte. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN