Ungleichheitsforscher will Vermögensteuer bis 90 Prozent

Epoch Times8. März 2020 Aktualisiert: 8. März 2020 9:42
Der französische Forscher Thomas Piketty findet es gut, viele Unternehmer praktisch zu enteignen - mit einer extrem hohen Vermögenssteuer.

Der französische Ungleichheitsforscher Thomas Piketty fordert hohe Vermögensteuern bis 90 Prozent. Aus den Erlösen solle der Staat jedem 25-Jährigen 120.000 Euro als eine Art einmalige Erbschaft zahlen, sagte Piketty der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Piketty hatte mit seinem Buch „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ einen Bestseller gelandet.

Seine These, dass die Ungleichheit zwangsläufig steigen müsse, wenn der Zins über dem Wirtschaftswachstum liegt, beeinflusste die Debatte um Ungleichheit in vielen Ländern. Kommende Woche erscheint sein neues Buch auf Deutsch.

Darin untersucht er, mit welchen Argumenten Ungleichheiten im Lauf der Geschichte begründet wurden. Pikettys enorme Vermögenssteuer würde viele Unternehmer praktisch enteignen. Das findet der Forscher gut.

Die deutschen Familienunternehmer sollten ihre Firmenanteile an die Mitarbeiter geben, empfahl er in der FAS. „Man muss ja kein Familienmitglied sein, um gute Ideen zu haben.“ Der Wohlstand müsse viel schneller durch die Gesellschaft zirkulieren. „Bill Gates und Steve Jobs haben nicht den Computer erfunden. Das waren Zehntausende von Ingenieuren“, sagte Piketty der Sonntagszeitung.

„Diese Heiligsprechung eines einzelnen Menschen, als wäre er wie Gott – das ist ein bisschen armselig. Wir leben im 21. Jahrhundert. Es ergibt keinen Sinn, Individuen so ins Zentrum der Geschichte zu stellen.“

Sein Buchhonorar für den Bestseller liegt auf der Bank „und wartet dort auf die Vermögensteuer“, wie Piketty der FAS sagte. „Meine Erfahrungen mit dem Bucherfolg haben mich darin bestärkt, dass man Vermögen mit 90 oder 95 Prozent besteuern muss: Ich hatte vorher schon ein gutes Gehalt, ich brauche das viele Geld nicht. Das Buch konnte ich schreiben, weil ich von meinen Kollegen profitiert habe. Ein Teil des Erfolges war auch pures Glück. Mein Buch war nicht tausendmal besser als die Bücher von anderen.“ (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wenn der Staat eine aktive Rolle in der Wirtschaft spielt, hat jede Aktion einen Dominoeffekt auf den Markt. Neue Richtlinien und Gesetze können ganze Branchen verändern und viele Unternehmen und Investoren von den Entscheidungen der Regierung abhängig machen. Der Staat, der traditionell nur Gesetze verabschiedete und durchsetzte, ist dadurch ein führender Akteur in der Wirtschaft geworden.

Der Staat ist wie ein Schiedsrichter, der bei einem Fußballspiel auch noch zum Spieler wird: Er kontrolliert und reguliert das Kapital in einer Wirtschaft, die früher privat war und ersetzt damit die „unsichtbare Hand“ durch die „sichtbare Hand“.

Es gibt mindestens zwei Hauptfolgen der umfangreichen staatlichen Eingriffe. Erstens erweitert sich die Macht des Staates hinsichtlich seiner Rolle und seines Umfangs. Regierungsbeamte entwickeln zunehmend Überheblichkeit hinsichtlich ihrer Fähigkeit, in die Wirtschaft einzugreifen und den Staat die Rolle des Retters spielen zu lassen. Auch nach der Bewältigung einer Krise behält die Regierung für gewöhnlich ihre erweiterten Befugnisse und Funktionen bei – wie im Kapitel 9 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert wird.

Zweitens führt der Interventionismus zu mehr Abhängigkeit von der Regierung. Wenn die Menschen auf Herausforderungen stoßen oder wenn der freie Markt nicht die Vorteile bieten kann, die sie sich wünschen, werden sie sich für mehr staatliche Eingriffe einsetzen, um ihre Forderungen erfüllt zu bekommen.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]