FußballFoto: über dts Nachrichtenagentur

Alle Bundesliga-Partien am Wochenende ohne Zuschauer

Epoch Times11. März 2020 Aktualisiert: 11. März 2020 13:04

Alle Bundesligaspiele am kommenden Wochenende werden ohne Zuschauer stattfinden. Als letzter Verein kündigte RB Leipzig am Mittwochmittag an, die Fans vom Heimspiel gegen den FC Freiburg auszuschließen. Man habe entschieden, „am Samstag leider ohne Zuschauer zu spielen“, sagte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff.

Trotz weiterhin sehr wenig Infizierter im Leipziger Raum wolle man zum einen das gesundheitliche Risiko minimieren – „zum anderen möchten wir durch diese Entscheidung dazu beitragen, einer potenziellen Wettbewerbsverzerrung durch die mögliche unterschiedliche Handhabung an den verschiedenen Bundesliga-Spielorten aktiv entgegenzuwirken“. Vorher war bereits bekannt geworden, dass die Partien Düsseldorf gegen Paderborn, Hoffenheim gegen Hertha BSC, Köln gegen Mainz, Bremen gegen Leverkusen, Frankfurt gegen Gladbach, Union Berlin gegen München und Dortmund gegen Schalke zur Verhinderung einer weiteren Ausbreitung des Virus unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt werden. Mit einem Ausschluss der Zuschauer beim Heimspiel des FC Augsburg ist aufgrund einer Anordnung der bayrischen Landesregierung zu rechnen. Auch auf die anderen europäischen Ligen hat das Virus Auswirkungen. Zuschauer werden in den französischen und spanischen Ligen vorerst ausgeschlossen, in Italien wurde der Spielbetrieb vorerst komplett eingestellt. In der englischen Premier League wurde das Spiel von Manchester City gegen den FC Arsenal verschoben, weil sich mehrere Arsenal-Spieler wegen einer möglichen Coronavirus-Infektion in Quarantäne befinden. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion