Wetterdienst meldet neuen deutschen Hitzerekord von 40,5 Grad

Epoch Times24. Juli 2019 Aktualisiert: 24. Juli 2019 21:45

+++ Update +++

In Nordrhein-Westfalen ist am Mittwoch der deutschlandweite Temperaturrekord gebrochen worden. In der Stadt Geilenkirchen nördlich von Aachen seien 40,5 Grad gemessen worden, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Damit sei der bisherige deutsche Allzeitrekord vom 5. Juli 2015 mit 40,3 Grad im bayerischen Kitzingen überboten worden.

+++

Saarbrücken-Burbach ist mit 40,2 Grad nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes heute der heißeste Ort in Deutschland gewesen. Das ist der bundesweit höchste gemessene Wert in diesem Jahr. Der allgemeine deutsche Hitzerekord aus dem Jahr 2015 wurde damit nur ganz knapp unterschritten: Im unterfränkischen Kitzingen war vor vier Jahren mit 40,3 Grad der bislang höchste Wert seit Beginn der Wetteraufzeichnung gemessen worden. Die Daten der Wetterexperten gehen bis ins Jahr 1881 zurück. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,