Anschlagserie in Sri Lanka. 21. April 2019.Foto: ISHARA S. KODIKARA/AFP/Getty Images

Nach Anschlag in Sri Lanka: Auswärtiges Amt ruft Reisende zur Vorsicht auf

Epoch Times21. April 2019 Aktualisiert: 21. April 2019 15:28

Nach der Anschlagsserie in Sri Lanka hat das Auswärtige Amt Reisende zur Vorsicht aufgerufen.

„Reisende werden dringend gebeten, öffentliche Plätze und insbesondere die Anschlagsorte weiträumig zu meiden“, erklärte das Amt am Sonntag in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen für Sri Lanka. Die verhängte Ausgangssperre sollte beachtet werden, da die „Lage unübersichtlich bleibt“.

Für Fahrten zum Flughafen könnten aber von der Polizei Ausnahmegenehmigungen von der Ausgangssperre eingeholt werden. Das Amt empfiehlt, lokale Medien zu verfolgen, engen Kontakt zu Reiseveranstaltern und Fluggesellschaften zu halten und den „Anweisungen von Sicherheitskräften Folge zu leisten“.

Bei der Serie von acht Explosionen wurden nach neuesten Angaben über 200 Menschen getötet. Mehr als 450 wurden verletzt. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion