Donald Trump.Foto: ERIC BARADAT/AFP via Getty Images

„Die WHO hat es wirklich vergeigt“: Trump kritisiert in Corona-Pandemie Weltgesundheitsorganisation scharf

Epoch Times7. April 2020 Aktualisiert: 7. April 2020 20:10

US-Präsident Donald Trump hat wegen der Corona-Pandemie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) scharf kritisiert. „Die WHO hat es wirklich vergeigt“, schrieb Trump am Dienstag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Die Organisation werde zwar größtenteils von den USA finanziert, sei aber „China-zentrisch“. „Wir werden uns das genauer anschauen“, schrieb Trump, ein scharfer Kritiker internationaler Organisationen.

Der Präsident warf der WHO zudem vor, im Kampf gegen eine Ausbreitung des Virus eine „fehlerhafte Empfehlung“ abgegeben zu haben. „Zum Glück habe ich frühzeitig ihre Empfehlung zurückgewiesen, unsere Grenze zu China offen zu lassen.“ Trump hatte Ende Januar ein Einreiseverbot für Reisende aus China verhängt.

Der US-Präsident hat China, wo das Virus Ende vergangenen Jahres erstmals aufgetaucht war, wiederholt scharf kritisiert. Die US-Regierung wirft Peking fehlende Transparenz zu Beginn des Ausbruchs vor – und bezweifelt auch aktuelle Statistiken zu Infektions- und Todeszahlen. Wiederholt hat der Präsident vom „chinesischen Virus“ gesprochen.

Inzwischen wurden in den USA rund 380.000 Infektionen bestätigt. Mehr als 11.800 Menschen sind in den USA mit Covid-19 gestorben. (afp/so)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion