US-Firma stellt Suche nach Air-Malaysia-Flug MH370 ein

Epoch Times29. Mai 2018 Aktualisiert: 29. Mai 2018 11:52
Vier Jahre nach dem Verschwinden des Flugs MH370 soll in den kommenden Tagen die letzte aktive Suche nach dem verschollenen Flugzeug eingestellt werden. Die "laufende Suche nach dem Wrack" werde "bald" beendet, erklärte die US-Firma Ocean Infinity. 

Vier Jahre nach dem mysteriösen Verschwinden des Flugs MH370 von Kuala Lumpur nach Peking soll in den kommenden Tagen eine private Suche nach dem verschollenen Flugzeug eingestellt werden.

Die „laufende Suche nach dem Wrack“ werde „bald“ beendet, erklärte die US-Firma Ocean Infinity am Dienstag in einer Mitteilung. Ein genaues Datum wurde nicht genannt.

Die Boeing 777 der Fluggesellschaft Malaysia Airlines war am 8. März 2014 mit 239 Menschen an Bord plötzlich von den Radarschirmen verschwunden. Experten vermuten, dass die Maschine vom Kurs abwich und nach stundenlangem Flug mit leerem Tank in den südlichen Indischen Ozean stürzte. Bei einer Unterwassersuche in einem 120.000 Quadratkilometer großen Gebiet wurde keine Spur des Wracks gefunden.

Anfang 2017 stellten Australien, Malaysia und China die größte Suchaktion in der Geschichte der Luftfahrt ein. Nach Protesten von Angehörigen einigte sich Malaysias Regierung im Januar dieses Jahres mit Ocean Infinity auf eine Fortsetzung der Suche. Das Unternehmen sollte bis zu 70 Millionen Dollar (60,2 Millionen Euro) erhalten – allerdings nur für den Fall, dass die Boeing oder zumindest Flugdatenschreiber und Stimmrekorder gefunden würden.

Doch die 65-köpfige Besatzung des Forschungsschiffs „Seabed Constructor“ konnte das Wrack auch mit dem Einsatz von acht Unterwasserdrohnen nicht aufspüren. Die Suche konzentrierte sich dieses Mal auf ein etwa 25.000 Quadratkilometer großes Gebiet nördlich der vorherigen Suchzone.

Die Suche sollte bereits Ende April enden, wurde aber verlängert. Die neue malaysische Regierung von Mahathir Mohamad kündigte vergangene Woche dann das Ende der Aktion an.

In vier Jahren wurden nur vier nachgewiesene Teile des Flugzeugs MH370 gefunden, alle an Küstenabschnitten im Westen des Indischen Ozeans. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN