Fake News.Foto: iStock

Verbreitung von Desinformationen: USA sperren 92 iranische Websites

Epoch Times8. Oktober 2020 Aktualisiert: 8. Oktober 2020 8:47

Die USA haben 92 vom Iran genutzte Internetadressen gesperrt, von denen vier für angebliche englischsprachige Nachrichten-Websites genutzt worden sind. Die Websites seien zunächst mit Daten von Google und dann auch mit Unterstützung von Twitter und Facebook identifiziert worden, teilte das US-Justizministerium am Mittwoch (7. Oktober) mit.

Die Websites mit den Namen „newsstand7.com“, „usjournal.net“, „usjournal.us“ und twtoday.net“ seien durch die iranischen Revolutionsgarden oder in deren Auftrag betrieben worden, um die Innen- und Außenpolitik der USA zu beeinflussen.

Unter den anderen 88 Web-Domains seien auch Websites, mit denen iranische Propaganda in Westeuropa, dem Nahen Osten und Südostasien verbreitet werden sollte, erklärte das US-Justizministerium weiter. Beim Besuch der Websites erschien am Mittwoch der Hinweis, dass diese durch die US-Bundespolizei FBI gesperrt worden sei.

Die US-Regierung werde weiterhin alle ihre „Mittel nutzen, um die iranische Regierung daran zu hindern, US-Unternehmen und soziale Medien zu missbrauchen, um versteckte Propaganda zu verbreiten“ und „Zwietracht zu säen“, erklärte der stellvertretende US-Justizminister John Demers. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN