Amthor: Das Abitur ist zu leicht – Das hilft weder den Universitäten noch den Firmen

Epoch Times4. Oktober 2019 Aktualisiert: 4. Oktober 2019 7:30

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor hält die Abiturprüfungen in Deutschland für zu einfach. „Es ist niemandem geholfen, wenn es plötzlich nur noch Einsen gibt“, sagte Amthor dem Nachrichtenmagazin Focus.

Er beklagte eine „Noteninflation“ und warnte vor den negativen Folgen für die berufliche Bildung: „Wir helfen weder den Schulabgängern, noch den Universitäten und auch nicht den Firmen, die händeringend Lehrlinge suchen, wenn jeder meint, nach der Schule studieren zu müssen“, so der CDU-Politiker weiter.

Um die bundesweite Noteninflation einzudämmen, müsse es „mehr vergleichbare Standards“ an den Schulen geben, verlangte Amthor. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN