Berlin: Kilometerlange Menschenkette gegen Auto-Kaufprämie – Fridays for Future mit dabei

Epoch Times2. Juni 2020 Aktualisiert: 2. Juni 2020 15:12
Gemeinsam mit Fridays for Future, Campact und anderen Organisationen protestiert der Verkehrsclub Deutschland mit einer Menschenkette gegen eine neue Abwrackprämie. Statt einer reinen Kaufprämie für Autos fordert der VCD eine Prämie für umweltfreundliche Mobilität mit Bus, Bahn und Fahrrad.

Vor den Beratungen des Koalitionsausschusses über Hilfen für die Automobilbranche protestieren Umweltschützer in Berlin gegen die umstrittene Kaufprämie.

Nach Angaben des ökologisch ausgerichteten Verkehrsclubs Deutschland (VCD) war am Dienstagmittag eine kilometerlange Menschenkette gegen eine mögliche Abwrackprämie geplant. An den Protesten beteiligt sich demnach unter anderem auch die Klimaschutzbewegung Fridays for Future.

Die Menschenkette sollte den Angaben zufolge mehr als zwei Kilometer lang sein und vom Hauptsitz des Verbands der Automobilindustrie (VDA) bis zum Kanzleramt gebildet werden. Durch Bänder oder Fahrräder getrennt solle wegen der Corona-Pandemie für ausreichend Abstand zwischen den Teilnehmern gesorgt werden.

Der VCD forderte statt einer reinen Kaufprämie für Autos eine Prämie für umweltfreundliche Mobilität mit Bus, Bahn und Fahrrad.

„Es ist skandalös, wie die Autoindustrie mit allen Mitteln versucht, eine Auto-Kaufprämie durchzudrücken, die weder der Wirtschaft noch der Umwelt helfen würde“, erklärte die VCD-Bundesvorsitzende Kerstin Haarmann. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN