Oberbürgermeisterwahl in Görlitz entscheidet sich zwischen CDU und AfD

Epoch Times16. Juni 2019 Aktualisiert: 16. Juni 2019 7:23
In Görlitz entscheidet sich heute, ob die AfD oder die CDU künftig den neuen Oberbürgermeister stellt. Im zweiten Wahlgang tritt der AfD-Kandidat Sebastian Wippel gegen den CDU-Bewerber Octavian Ursu an.

Im ostsächsischen Görlitz entscheidet sich am Sonntag, ob die AfD oder die CDU künftig den neuen Oberbürgermeister stellt (ab 08.00 Uhr).

Im zweiten Wahlgang tritt der AfD-Kandidat Sebastian Wippel gegen den CDU-Bewerber Octavian Ursu an. Wippel hatte im ersten Wahlgang vor drei Wochen mit 36,4 Prozent die meisten Stimmen geholt, Ursu kam auf 30,3 Prozent.

Da kein Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhielt, wurde ein weiterer Wahlgang notwendig. Dem Sieger reicht diesmal die einfache Mehrheit.

Wippel wäre bei einem Wahlsieg der erste AfD-Oberbürgermeister einer deutschen Stadt, weshalb die Abstimmung bundesweit mit großem Interesse verfolgt wird. Nachdem die Bewerberinnen von Grünen und Linkspartei auf den zweiten Wahlgang verzichteten, könnten die Chancen für den CDU-Bewerber Ursu aber gestiegen sein. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN