Protestaktion gegen die Corona-Beschränkungen: Polizei löst Demo der Bewegung Pro Chemnitz auf

Epoch Times25. April 2020 Aktualisiert: 25. April 2020 18:36

Die Chemnitzer Polizei hat am Freitag Kundgebungen der Vereinigung Pro Chemnitz aufgelöst. Trotz eines gerichtlichen Demonstrationsverbots kam es in der Innenstadt zu mehreren Ansammlungen von bis zu 120 Menschen, wie die Polizei mitteilte. Nahe dem Bahnhof habe ein Demonstrant einen Beamten mit einer Fahnenstange attackiert und leicht verletzt.

Die Polizei war mit zwei Hundertschaften im Einsatz und erstattete nach eigenen Angaben 46 Anzeigen wegen Verstößen gegen die sächsische Corona-Schutzverordnung. Zudem seien Straftaten wie gefährliche Körperverletzung und die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen registriert worden.

Die von der Vereinigung Pro Chemnitz geplante Protestaktion gegen die Corona-Beschränkungen war vom sächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) untersagt worden. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN