Jordi Alba (l) und Clement Lenglet (r) vom FC Barcelona gegen Thomas Lemar von Atletico Madrid.Foto: Joan Monfort/AP/dpa/dpa

FC Barcelona spielt wieder nur Remis

Epoch Times1. Juli 2020 Aktualisiert: 1. Juli 2020 7:14
Der FC Barcelona hat erneut zwei Punkte abgegeben und droht den Anschluss an Spitzenreiter Real Madrid zu verlieren. Die Katalanen kamen trotz zweimaliger Führung nicht über ein 2:2 (1:1) gegen Atletico Madrid hinaus.Damit könnte sich der Rü…

Der FC Barcelona hat erneut zwei Punkte abgegeben und droht den Anschluss an Spitzenreiter Real Madrid zu verlieren. Die Katalanen kamen trotz zweimaliger Führung nicht über ein 2:2 (1:1) gegen Atletico Madrid hinaus.

Damit könnte sich der Rückstand zu Rekordmeister Real am Donnerstag auf vier Punkte vergrößern, sollten die Königlichen gegen den FC Getafe gewinnen.

Barca war durch ein Eigentor von Diego Costa (11.) und einem verwandelten Foulelfmeter von Lionel Messi (50.) zweimal in Führung gegangen, doch Atletico schaffte zweimal per Strafstoß durch Saul Niguez (19. und 62.) den Ausgleich. Vor dem ersten Gegentreffer hatte der deutsche Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen noch einen Elfmeter von Costa gehandelt. Da sich der Ex-Gladbacher aber zu sehr nach vorne bewegt hatte, wurde der Elfmeter wiederholt. Saul machte es besser und traf. Barca hat seit dem Wiederbeginn nach der Corona-Auszeit bereits dreimal Remis gespielt.

© dpa-infocom, dpa:200701-99-626558/2 (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion