Robin Koch steht gegen die Ukraine in der Startelf.Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

Löw bringt Koch und Max in der Startelf gegen die Ukraine

Epoch Times14. November 2020 Aktualisiert: 14. November 2020 19:57
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft tritt am Abend in der Nations League gegen die Ukraine mit den international noch unerfahrenen Abwehrspielern Robin Koch und Philipp Max an.Bundestrainer Joachim Löw verändert die Startelf im Vergleich zum…

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft tritt am Abend in der Nations League gegen die Ukraine mit den international noch unerfahrenen Abwehrspielern Robin Koch und Philipp Max an.

Bundestrainer Joachim Löw verändert die Startelf im Vergleich zum 1:0 im Testspiel gegen Tschechien, das ebenfalls in Leipzig stattfand, auf insgesamt sieben Positionen.

Angeführt wird die DFB-Auswahl von Manuel Neuer. Der 34 Jahre alte Kapitän bestreitet sein 95. Länderspiel und zieht damit mit Rekord-Nationaltorhüter Sepp Maier gleich. Den deutschen Angriff bilden erstmals in diesem Jahr die drei Turbo-Stürmer Leroy Sané, Serge Gnabry und Timo Werner.

Rund vier Stunden vor dem geplanten Anpfiff um 20.45 Uhr gab der ukrainische Verband bekannt, dass alle 35 angeordneten Corona-Testungen von Spielern, Trainern und Betreuern am Spieltag ein negatives Ergebnis erbracht hätten. Die Leipziger Gesundheitsbehörden hatten weitere PCR-Tests zur Voraussetzung für eine Austragung der Partie gemacht. Diese wird ohne Zuschauer in der Red Bull Arena ausgetragen.

Am Freitag waren vier Spieler und der Manager der Ukraine nach der Ankunft in Leipzig positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Leipziger Gesundheitsbehörden hatten am Samstagvormittag keine Team-Quarantäne verhängt, sondern nur weitere Testungen empfohlen sowie eine Kontakt-Nachverfolgung bei den positiv getesteten Akteuren vorgenommen. Nationaltrainer Andrej Schewtschenko stehen nach Verbandsangaben in seinem reduzierten Kader nun noch 20 Akteure gegen das DFB-Team zur Verfügung.

Auch von Seiten der UEFA gab es keine Gründe für eine Spielabsage, wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte.

DIE DEUTSCHE STARTELF:

Neuer – Koch, Süle, Rüdiger – Ginter, Goretzka, Gündogan, Max – Sané, Gnabry, Werner (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN