Springreiter starten mit Sieg in Rotterdam

Epoch Times21. August 2019 Aktualisiert: 21. August 2019 17:44
Den deutschen Springreitern ist ein erstklassiger Start in die Europameisterschaft in Rotterdam gelungen. Das Quartett um Weltmeisterin Simone Blum liegt nach dem Zeitspringen auf Platz eins.Auf den Plätzen zwei und drei folgen Frankreich und…

Den deutschen Springreitern ist ein erstklassiger Start in die Europameisterschaft in Rotterdam gelungen. Das Quartett um Weltmeisterin Simone Blum liegt nach dem Zeitspringen auf Platz eins.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen Frankreich und Schweden. „So kann es weitergehen“, kommentierte Bundestrainer Otto Becker.

„Es ist noch nichts entschieden, aber wir haben schonmal einen großen Schritt gemacht“, sagte Christian Ahlmann. Der 44-Jährige aus Marl war mit Clintrexo bester deutscher Starter und liegt in der Einzelwertung auf Platz vier. Es führt der amtierende Europameister Peder Fredricson.

Wichtig war der starke Beginn der Auftaktreiterin Blum, der dem Team Sicherheit gab. Die Weltmeisterin aus dem bayerischen Zolling ritt elegant und fehlerfrei über den Parcours und brachte die deutsche Mannschaft gleich in Führung. „Das war eine gute Runde, ich bin nicht letztes Risiko gegangen“, kommentierte die 30-Jährige: „Das war auch so geplant, denn wir haben noch vier schwere Runden vor uns.“ Der Teamwettbewerb wird in den beiden Umläufen am Donnerstag und Freitag entschieden. Im Einzel kommen noch zwei Runden am Sonntag hinzu. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN