IWF: Doch schlimmer als erwartet – Weltwirtschaft schrumpft voraussichtlich um 4,9 Prozent

Epoch Times24. Juni 2020 Aktualisiert: 24. Juni 2020 21:23
Der Internationale Währungsfonds befürchtet wegen der Corona-Pandemie eine noch schlimmere Rezession als bislang.

Laut dem am Mittwoch vorgelegten neuen Wirtschaftsausblick des Internationalen Währungsfonds dürfte die Weltwirtschaft in diesem Jahr um 4,9 Prozent schrumpfen. Im April war der IWF noch von einem Minus von drei Prozent ausgegangen – schon das war die tiefste Rezession seit der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre.

Deutschlands BIP soll voraussichtlich um 7,8 Prozent schrumpfen

Die Wirtschaft der Eurozone dürfte laut IWF in diesem Jahr um 10,2 Prozent schrumpfen. Für Deutschland sagen die Experten einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um 7,8 Prozent voraus.

Noch härter trifft es Länder wie Frankreich mit Minus 12,5 Prozent sowie Spanien und Italien mit jeweils Minus 12,8 Prozent. Die US-Wirtschaft dürfte um acht Prozent schrumpfen.

Wirtschaft soll sich langsamer erholen als angenommen

Nicht nur verschärfte der IWF seine Prognosen für dieses Jahr. Er sagt für das kommende Jahr auch eine etwas langsamere Erholung voraus als bislang erhofft. Demnach dürfte die Weltwirtschaft 2021 um 5,4 Prozent wachsen, 0,4 Punkte weniger als im April prognostiziert.

Grundsätzlich herrsche bei solchen Prognosen inmitten der Corona-Pandemie eine große Unsicherheit, räumte der IWF ein. So könnten die rasche Entwicklung eines Impfstoffes und zusätzliche Staatsausgaben den Wirtschaftsausblick positiv beeinflussen. Neue „Infektionswellen“ könnten die Wirtschaft dagegen zusätzlich hemmen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Auf der Welt sind derzeit die Kriterien von Gut und Böse umgedreht. Das Schlechte wird als gut hingestellt, Gangsterlogik als „soziale Gerechtigkeit“ getarnt und wissenschaftlich begründet. Nicht nur die KP China verwendet Propaganda und Manipulationen aller Arten, um die Gedanken der Menschen in der Corona-Krise und im Umgang mit SARS-CoV-19 zu kontrollieren.

So wie ein Verbrecher versucht, alle Beweise für sein Fehlverhalten zu vernichten, werden alle erdenklichen Tricks angewendet. Das Ausmaß des Betrugs an der Menschheit ist kaum zu fassen.

Im Kapitel zwei des Buches ""Wie der Teufel die Welt beherrscht"" geht es um die 36 Strategeme (Strategien, Taktiken), die das Böse benutzt, um an der Macht zu bleiben. Dazu gehört, die Gedanken der Menschen zu verderben sowie die traditionelle Kultur zu untergraben. Es geht darum, den Zusammenbruch der Gesellschaft zu bewirken, soziale Umbrüche und Aufstände erzeugen. Zwei weitere große Taktiken sind Teilen + Herrschen sowie Tarnen + Täuschen. Entsprechend ihren Eigenschaften und Motivationen werden die Menschen verführt.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]