Der Porträtfotograf Jim Montfort und Eva Léandre, eine ehemalige klassische Tänzerin, mit ihrem Sohn bei Shen Yun in Paris.Foto: Sou Siayong/The Epoch Times

Ehemalige Tänzerin: „Fantastisch und eine gute Lektion für westliche Tänzer“

Epoch Times28. März 2011 Aktualisiert: 28. März 2011 18:28

Paris – Am 12. März 2011 gewährte die Shen Yun Performing Arts Touring Company im Palais des Congrès de Paris einen Blick auf die 5000-jährige Geschichte Chinas und rief dabei im Publikum eine Vielfalt an Emotionen hervor.

Der Porträtfotograf Jim Montfort und seine Begleitung Eva Léandre, eine ehemalige klassische Tänzerin und heute Geschäftsführerin, waren durch die Schönheit und den Geist der Aufführung des aus New York stammenden Ensembles zu Tränen gerührt.

„Es ist schön, es ist sehr spirituell, es ist eine Zusammenarbeit von Künstlern, die einfach unglaublich ist“, sagte Jim Montfort und Eva Léandre schloss sich an: „Es ist eine Show, die über den geistigen Horizont hinaus geht, es ist weit mehr als klassischer Tanz und hervorragende Tänzer, sie sind absolut umwerfend, aber haben zur gleichen Zeit etwas Reines und Erfrischendes. Es ist so authentisch und man kann sehen, dass sie von einer Botschaft angetrieben sind, die sehr, sehr sanft dahinfließt und die einen in eine total spirituelles Universum trägt“.

Klassischer chinesischer Tanz hat ein sehr ausgedehntes und tief gehendes Ausbildungssystem und ist den meisten Menschen im Westen noch weitgehend unbekannt, heißt es auf der Website von Shen Yun. Man könnte meinen, dass in den Bewegungen, den Gesten und der Ästhetik des klassischen chinesischen Tanzes die Essenz der chinesischen Kultur zum Ausdruck kommt. In seinen frühen Jahren wurde diese Art von Tanz hauptsächlich am kaiserlichen Hof und als Teil des antiken Theaters weitergegeben. Shen Yun hat es sich zur Mission gemacht, den Geist des traditionellen Chinas wiederzubeleben.

„Es sieht einfach toll aus“, fuhr Montfort fort. „Die Farben, die Kostüme, die Musik, die Choreografie… es ist das Zusammenspiel all dieser Künstler, die das Ganze vollkommen machen.“

„Nur selten kann man eine Show sehen, die auf allen Ebenen so professionell ist, sei es die Kulisse, die Kostüme, die Farben, jeder Künstler ist auf seine Weise hervorragend, aber es ist ihr Zusammenwirken als eine Gruppe, die einen das alles gerne sehen lässt.“

Wenn es nach Léandre geht, befinden sich einige der Tänzer von Shen Yun unter den besten Tänzerinnen und Tänzern der Welt. „Die Tänzer sind in der Ausübung der Kunst zu tanzen, zu springen und sich zu drehen, sehr erfolgreich… es ist klassischer chinesischer Tanz und nicht einfach nur Akrobatik. Es ist fantastisch und eine gute Lektion für westliche Tänzer.“

„Unser junger Sohn hat mit klassischem Tanz angefangen, und das hier ist wahrscheinlich eine Referenz, von der er in unserer Familie oft zu hören bekommen wird.“

Originalartikel auf Englisch: Former Classical Dancer: Shen Yun ‚Is transcending as a show‘

 

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Shen Yun Performing Arts World Tour 2011 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

www.shenyunperformingarts.org

DEUTSCHLAND

Ludwigsburg (Stuttgart) im April
Mi, 20.04.2011 – 20:00 Uhr
Do, 21.04.2011 – 20:00 Uhr

Ort: Forum am Schlosspark – Ludwigsburg
Easyticket +49(0)711-2555555
Online-Bestellung: www.easyticket.de
Sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

ÖSTERREICH

Wien im Mai

So 01.05. 11, 18:00 Uhr
Mo 02. 05. 11, 19:30 Uhr
Di 03. 05. 11, 19:30 Uhr
Mi 04. 05. 11, 19:30 Uhr

Ort: Wiener Stadthalle, Halle F
Vogelweidplatz 14
A-1150 Wien
Telefonbuchung: +43 (1) 7999979
Onlinebuchung:
www.stadthalle.com
www.oeticket.com

EUROPA:

5. Dublin, Irland 26. – 27. März

6. Brüssel, Belgien 29. März – 3. April

7. London, Vereinigtes Königreich 5. – 10. April

8. Den Haag, Niederlande 12. und 14. April

9. Lausanne, Schweiz 16. – 17. April

10. Ludwigsburg, Deutschland 20. – 21. April

11. Stockholm, Schweden 24. – 27. April

12. Wien, Österreich 1. – 4. Mai



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion