Foto: Yue Zhang/The Epoch Times

„Ich habe mich wie Zuhause gefühlt“

Von 2. Mai 2011 Aktualisiert: 2. Mai 2011 3:49

WIEN – Die erste Aufführung von der diesjährigen Europa-Tournee der Künstlergruppe Shen Yun Performing Arts aus New York in Österreich wurde von dem österreichischen Publikum in der Wiener Stadthalle allseitig gelobt.

Nhut La Hong, Modedesigner, stammt ursprünglich aus Vietnam und besitzt in der Wiener Kärntnerstraße ein Atelier. Das Mode-Label „La Hong“ betreibt er für Damen–Haute Couture. Am Abend des 1. Mai 2011 ist er in die Stadthalle gekommen, um die Show über die 5000-jährige Kultur Chinas mitzuerleben.

Der Modeschöpfer kam bereits mit 14 Jahren nach Österreich. Nach der Vorstellung erzählte er uns über seine Eindrücke von der Show: „Für mich war es so, was ich heute gesehen habe, ich habe mich wieder zurück wie Zuhause gefühlt.“

Sein Vater ist Chinese und seine Mutter Vietnamesin. La Hong meint, dass er aus seiner Heimat sehr viel Kultur mitgenommen habe.

„Sehr inspirierend“, fasste der Modedesigner zusammen und erkannte einen Zusammenhang mit den Farben und der asiatischen Kultur. Auch er benutze bei seinen Kollektionen viele Farben: „Das finde ich so interessant. Ich liebe bunte schöne frische Farben und dann habe ich mir die Show angeschaut und ich habe gesagt‚ ja, du kommst doch von dorther“.

Als Modedesigner hat er aber auch einen speziellen Blick auf die Kostüme der Tänzer gehabt: „Mir haben die schönen Kleider, Stoffe, Farben gefallen, sie spielen für mich eine andere Rolle.“

Was er sich von dieser Show mitnehme? „Allgemein ist für mich heute ein sehr schöner und angenehmer Abend und ich habe wieder Lust, nach Hause zu fahren zu meiner Mama (lacht).“

„Shen Yun Performing Arts möchten eigentlich eine Message weitergeben, dass man in China die Unabhängigkeit braucht. In China ist alles wirtschaftlich gesehen frei, aber es ist immer noch sehr kommunistisch und das Regime hat auch sehr viel von der Kultur zerstört. Das Wichtigste bei dieser Performance ist, sie wollen einem sagen, dass was in China jetzt passiert, diese schöne alte 5000-jährige Kultur wurde durch dieses kommunistische Regime eigentlich fast zerstört und diese schöne wertvolle Kultur sollte bestmöglichst erhalten bleiben.“

Schon im Jahr 2008 hat der Modedesigner die Aufführung der Künstlergruppe gesehen und freut sich auf das nächste Jahr bei Shen Yun: „Ich freue mich schon auf das nächstes Jahr. Ja, weil es immer wieder neu ist und das gehört sich auch so, weil, das ist das Leben.“

Reporter: Alexander Hamrle

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Shen Yun Performing Arts World Tour 2011 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

www.shenyunperformingarts.org

Wien im Mai

So 01.05. 11, 18:00 Uhr
Di 03. 05. 11, 19:30 Uhr
Mi 04. 05. 11, 19:30 Uhr

Ort: Wiener Stadthalle, Halle F
Vogelweidplatz 14
A-1150 Wien
Telefonbuchung: +43 (1) 7999979
Onlinebuchung:
www.stadthalle.com
www.oeticket.com

Foto: Yue Zhang/The Epoch Times


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion